ZDF

Erste deutsche Krimiserie über Aufklärung von Vermisstenschicksalen
ZDF beginnt Dreharbeiten von "Spurlos"

Mainz (ots) - Das Schicksal spurlos Verschwundener aufklären und die Menschen im Wettlauf gegen die Zeit lebend finden - das ist die große Herausforderung, vor das ein Vermisstendezernat in der neuen ZDF-Serie "Spurlos" (Arbeitstitel) gestellt wird. Die Dreharbeiten beginnen am Dienstag, 22. November 2011, in Berlin und Umgebung. Mit Hans-Werner Meyer, Jasmin Tabatabei, Susanne Bormann und Florian Panzner in den Hauptrollen wird erstmals eine deutsche Krimiserie produziert, die tragische Geschichten um plötzlich vermisste Personen aufgreift. "Wir sind stolz, dass wir für unsere neue Krimserie ein außergewöhnlich hochklassiges Ensemble haben gewinnen können", so ZDF-Hauptredaktionsleiterin Heike Hempel.

Die Idee zu "Spurlos" stammt aus der Feder von Orkun Ertener ("KDD-Kriminaldauerdienst"), der auch das erste Drehbuch schrieb. Die weiteren Drehbücher stehen unter der Obhut von Autor Sven S. Poser. Die Regie der ersten Folgen führt Judith Kennel. Gedreht werden sechs 45-minütige Folgen, die voraussichtlich auf dem ZDF-Krimi-Sendeplatz am Freitagabend ausgestrahlt werden.

"Spurlos" (Arbeitstitel) ist eine neue Krimiserie über eine Einheit des Berliner LKA, die das Schicksal spurlos Verschwundener aufklärt. Im Zentrum des Vermisstendezernats stehen Kriminalhauptkommissar Oliver Radek (Hans-Werner Meyer) und seine Kollegen Mina Amiri (Jasmin Tabatabei), Sandra Reiß (Susanne Bormann) und Daniel Prinz (Florian Panzner). Um das Rätsel der Vermissten zu lösen, erforschen Radek und seine Mitarbeiter deren Leben. Sie sind Archäologen menschlicher Biographien. Nur wenn sie sich ein Bild machen können aus Tausenden von Splittern und Facetten, aus unzähligen Widersprüchen, nur wenn sie wissen, wer der Mensch ist, der vermisst wird, nur dann kommen sie der Antwort auf die Frage näher, wo sie diesen Menschen finden. Ein glückliches Ende gelingt meist, aber nicht immer. Immer aber wird am Ende etwas Wesentliches gefunden, das die Angehörigen zu erlösen vermag: Gewissheit.

"Spurlos" wird von Dr. Ronald Gräbe (Novafilm) im Auftrag des ZDF produziert. Die Redaktion im ZDF liegt bei Johannes Frick-Königsmann und Wolfgang Grundmann. Die Dreharbeiten in Berlin und Umgebung dauern voraussichtlich bis Ende Februar. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: