ZDF

Kommissar Stubbe ermittelt wieder
Wolfgang Stumph löst seinen 40. Fall im ZDF

Mainz (ots) - In der Jubiläumsfolge "Kassensturz", die das ZDF am Samstag, 8. Januar 2011, 20.15 Uhr, zeigt, ermittelt Wolfgang Stumph in seinem 40. Fall wieder in der Titelrolle. Das Buch zu dieser Folge der Reihe "Stubbe - Von Fall zu Fall" schrieb Michael Illner, Regie führte Kaspar Heidelbach. Neben Wolfgang Stumph spielen wieder Stephanie Stumph als Filmtochter Chrissy, Margret Homeyer als Tante Charlotte, Wanja Mues als Freund von Chrissy, Lutz Mackensy als Kollege Zimmermann und Helene Grass als Tina Rosinsky.

Im Kofferraum eines ausgebrannten Autos liegt die Leiche eines Versicherungsvertreters. Stubbe und sein Kollege Zimmermann treffen in der Wohnung des Ermordeten auf einen völlig verstörten Hund. Die Spurenlage ergibt, dass der Tote offenbar Opfer seiner Tierliebe wurde. Er hatte eine Schulung nur kurz unterbrochen, um sich um sein krankes Tier zu kümmern. Ertappte er Einbrecher auf frischer Tat und wurde deshalb getötet? Erst als Stubbe eine entscheidende Entdeckung macht und sich darauf einlässt, die Vorgänge der Tatnacht aus zunächst abwegig wirkender Perspektive zu betrachten, kann er das komplizierte Puzzle der Indizien zu einem sinnvollen Ganzen zusammenfügen und den Täter überführen.

Am Samstag, 29. Januar 2011, 20.15 Uhr, führt die Folge "Der Stolz der Familie" den Kommissar zu einer Familie, die durch ein grausames Verbrechen in ihren Grundfesten erschüttert wird.

Seit 1995 ermittelt Wolfgang Stumph als Kommissar Stubbe im ZDF und erfreut sich großer Beliebtheit: Im Dezember 2010 schalteten bei der zuletzt gesendeten Folge "Verräter" 5,94 Millionen Zuschauer (18,7 Prozent Marktanteil) ein.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/stubbevonfallzufall

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: