ZDF

ZDF-Episodenfilm "GG 19 - Die Kurzfilmrolle zum Grundgesetz"
19 Grundrechte in 19 Filmen mit Anna Thalbach, Katharina Wackernagel, Karoline Eichhorn und anderen

Mainz (ots) - "GG 19 - Die Kurzfilmrolle zum Grundgesetz" lautet der Titel eines ZDF-Episodenfilms mit deutscher Starbesetzung, der am Sonntag, 19. September, um 1.45 Uhr gesendet wird. Mit Beiträgen von 25 Drehbuchautoren, 19 Regisseuren und der Unterstützung namhafter Schauspieler, darunter Kurt Krömer, Anna Thalbach, Katharina Wackernagel, Karoline Eichhorn und Anna Loos, hat der Berliner Regisseur und Produzent Harald Siebler unsere Grundrechte, also die ersten 19 Artikel des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland, zu einem besonderen Film komponiert. 149 Minuten und 19 spannende, komische und anrührende Kapitel über unsere Verfassungswirklichkeit: 19 gute Gründe für die Demokratie.

In dem Episodenfilm von 2007 geht es beispielsweise um Artikel 1 des Grundgesetzes: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Hier hat Johannes von Gwinner mit "Adrenalin Flash" ein grelles Horrorstück aus dem Fernseh-Geschäft über die Menschenwürde geschaffen. Andreas Samland setzt mit "Ladies First", eine kabarettistisch heitere und gleichzeitig realistische Szenenfolge, ein Zeichen für die Gleichberechtigung der Frau, während Boris Anderson mit "Fremdes Kind" ein ernsthaftes Plädoyer für die Glaubens- und Religionsfreiheit hält. Suzanne von Borsody setzt sich mit "Die Lehrerin" spielerisch mit Fragen der Toleranz als Beitrag zur Freiheit im Schulwesen auseinander, und in "Der Traumjob" von Christine Repond gibt es ein verblüffendes Vorstellungsgespräch als Diskussions-Beitrag zur freien Berufswahl.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: