ZDF

ZDFinfokanal setzt die Reihe "Bin mal kurz..." fort / Gert Anhalt ist wieder unterwegs in der spannenden Welt des Alltags

Mainz (ots) - Gert Anhalt ist wieder unterwegs und setzt für den ZDFinfokanal seine Reihe "Bin mal kurz..." mit einer neuen Staffel seiner Expeditionen in die spannende Welt des Alltags fort. Von Samstag, 17. Juli, 15.45 Uhr an wird die erste neue Folge ausgestrahlt, in der es den Autor nach Österreich und Südtirol verschlägt. In Linz stellt er eine Initiative vor, die das nervende und mitunter gesundheitsschädliche Gedudel in Läden, Hotels und Einkaufszentren bekämpft und "beschallungsfreie Zonen" fordert. Und in Südtirol findet Anhalt dann "fleckenfreie Zonen": und zwar dank der praktischen blauen Schürzen, die zur Grundausstattung der männlichen Garderobe gehören.

Wie man sich in Kanada gegen Schlaglöcher wehrt, wie man die ärgerlichen Krater mit etwas gutem Willen und Phantasie in Kunst umwandelt und wie man sich besonders lecker schlecht ernährt, deckt Anhalt ab Samstag, 24. Juli, 15.45 Uhr, in der zweiten Folge auf: "Bin mal kurz... in Montreal".

Über den Hof eines kanadischen Milchbauern führt ab Samstag, 31. Juli, in Folge drei, "Bin mal kurz... in Helsinki", der Weg schnurstracks in die "Bibliothek 10" in der finnischen Hauptstadt, eine beispielhafte Stadtbibliothek, der es mit unerhörten Mitteln gelungen ist, ein Publikum anzulocken, das sonst um Bildungseinrichtungen aller Art einen großen Bogen macht.

Auch in der vierten und letzten Folge "Bin mal kurz... in Finnland" (ab Samstag, 7. August) bleibt Gert Anhalt bei den nördlichen Nachbarn und widmet sich unter anderem der Frage, warum die Finnen bei den Pisa-Studien besser abschneiden und wieso sie uns in der Frage der Kinderbetreuung weit voraus sind.

Nach diesen vier Folgen wird sich der Autor dann wieder inländischen Zielen und Themen widmen: Geplant sind in den folgenden Wochen unter anderem launische und "gefährliche" Safaris durch das Sauerland, die Altmark und das Schlaubetal.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: