ZDF

ZDF begleitet Suche nach gesunkenem Frachtensegler "Gottfried"
Start der Dreharbeiten zu neuer "Terra X"-Dokumentation

Mainz (ots) - Für eine neue "Terra X"-Dokumentation begibt sich das ZDF auf die Suche nach dem Wrack der "Gottfried". Der dänische Frachtensegler, schwer beladen mit antiken Kunstgegenständen aus Ägypten, sank im März 1822 auf dem Weg nach Hamburg in der Elbmündung. Die wertvolle Ladung galt über 150 Jahre lang als verschollen.

Wissenschaftler haben in den vergangenen Jahren eine Vielzahl an Daten ausgewertet und damit den möglichen Untergangsort grob einkreisen können. Das Institut für Küstenforschung des GKSS Forschungszentrums in Geesthacht sucht in diesen Tagen, unterstützt vom Archäologischen Landesamt Schleswig-Holstein, mit Hilfe modernster Technik nach den im Sediment eingelagerten Objekten und hofft, auf Reste der "Gottfried" zu stoßen.

Für die neue ZDF-"Terra X"-Dokumentation begleitet ein Team der Caligari Film München die Suche nach der "Gottfried". Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: