ZDF

"KDD", "SOKO Leipzig", "Die Wölfe", "37°": ZDF-Nominierungen zum Deutschen Kamerapreis 2009

    Mainz (ots) - Am 21. Juni 2009 wird in Köln der 19. Deutsche Kamerapreis vergeben. Im Wettbewerb um die Auszeichnung stehen sieben ZDF-Produktionen:

    In der Kategorie Fernsehserie ist das ZDF mit zwei Folgen von "KDD - Kriminaldauerdienst" und der "SOKO Leipzig"-Folge "The Bill - Entführung in London" gleich dreimal vertreten. Jens Harant für die Kamera in der KDD-Folge "Am Abgrund" (ZDF-Sendetermin: 2. Mai 2008) und Karin Hartusch für den Schnitt in der KDD-Folge "Letzte Chance" sind nominiert (ZDF-Sendetermin: 30. Mai 2008 / Redaktion: Axel Laustroer, Klaus Bassiner). Die "SOKO Leipzig" ermittelt gemeinsam mit den Kommissaren der englischen Serie "The Bill" - Henning Jessel für die Kamera und Esther Weiner für den Schnitt sind für diese deutsch-britische Koproduktion nominiert, die voraussichtlich in diesem Herbst im ZDF ausgestrahlt wird (Redaktion: Matthias Pfeifer).

    In der Kategorie Fernsehfilm/Dokudrama ist Cutterin Annemarie Bremer für "Die Wölfe" nominiert. Das dreiteilige ZDF-Dokudrama, das im Januar und Februar dieses Jahres ausgestrahlt wurde (Leitung: Guido Knopp, Heiner Gatzemeier), begleitet eine Gruppe Berliner Jugendlicher aus der Nachkriegszeit über drei historische Wendepunkte: 1948, als mit Blockade, Luftbrücke und Währungsreform die Teilung begann, 1961, als sie mit der Mauer zementiert und 1989, als sie wieder aufgehoben wurde - vier Jahrzehnte Zeitgeschichte hautnah.

    In der Kategorie Bericht/Reportage ist die "37°"-Dokumentation "Das Mädchen mit den neun Perücken - Wie Sophie den Krebs überwindet" nominiert. Kameramann Michael Habermehl und Autor Michael Petsch begleiteten für den am 15. April 2008 im ZDF ausgestrahlten Film Sophie van der Stap in ihrem Alltag, bei Lesungen und auf der Leipziger Buchmesse und zeigen, wie aus einer todkranken jungen Frau ein Shootingstar der Literaturszene wird (Redaktion: Martina Nothhorn).

    In der Kategorie Kinospielfilm sind für die ZDFtheaterkanal-Produktion "Kronos" Kameramann Armin Franzen und Cutterin Katja Fischer nominiert. "Kronos" ist ein Familiendrama in einer verlassenen Einöde - auf dem Weg zu Fuß durch die karge Wüste offenbaren sich menschliche Abgründe, obwohl die Natur zum eigentlichen Feind der Familie wird (Redaktion: Meike Klingenberg).

    In der Kategorie Dokumentation ist Kamerafrau Sophie Maintigneux für den ZDF/3sat-Dokumentarfilm "Die dünnen Mädchen" nominiert (Redaktion: Inge Classen), der die Zivilisationskrankheit Anorexie, die bewusste Verweigerung der Nahrungsaufnahme, einfühlsam einfängt.

    Der Deutsche Kamerapreis ist seit über 25 Jahren der Maßstab für Kameraarbeit und Schnitt in Deutschland. Träger des Vereins ist der Verein Deutscher Kamerapreis Köln.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: