ZDF

Samstag, 24. Mai 2008, 18.30 Uhr, Leute heute
Sonntag, 25. Mai 2008, 0.45 Uhr, ZDF nachtstudio
Montag, 26. Mai 2008, 12.15 Uhr, drehscheibe Deutschland

    Mainz (ots) - Samstag, 24. Mai 2008, 18.30 Uhr Leute heute mit Pierre Geisensetter

    Angelina Jolie: Die schönsten Cannes-Auftritte Linda Evangelista: Die Rückkehr der Topmodels Hannes Jaenicke: Engagement für Orang-Utans

    Sonntag, 25. Mai 2008, 0.45 Uhr ZDF nachtstudio mit Volker Panzer

    "Wer zweimal mit derselben pennt..." - Die Sexlügen der 68er Über die 68er ist in diesen Tagen, anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des großen Kulturrevolutionsjahres, ja schon viel gesagt worden, aber was wissen wir wirklich über den Sex der 68er? Nur dumme Sprüche wie: "Wer zweimal mit derselben pennt, gehört schon zum Establishment"? Wie sah es damals wirklich aus in Sachen "sexuelle Befreiung"? War die berühmte Libertinage der 68er nur eine von vielen Sexlügen, die um die 68er und von den 68ern aufgebaut wurden? Wie wurde in jener Zeit, in der man meinte "das Private" müsse "das Öffentliche" werden, über Sexualität, Liebe und Erotik gesprochen? Auf welche Widerstände, Verklemmtheiten und "Straftatbestände" stieß die junge Love-Generation, die sich aufmachte im Namen der Aufklärung, die bürgerliche Moral hinwegzufegen? Was ist geblieben von diesem Aufbruch, und wie beurteilen die nachgeborenen Generationen die 68er und ihr Verhältnis zum Sex? Das ZDF-nachtstudio will diesem Kulturphänomen nachgehen und fragt Zeitzeugen und Betroffene: Peter Schneider, 68 Jahre alt, Schriftsteller und ehemaliger SDS-Rädelsführer. Er schreibt in seinem neuen Buch "Rebellion und Wahn", über einen jungen Mann namens Peter Schneider, der vor lauter Liebeskummer beinahe die Politik vergessen hätte; Günter Zint, Jahrgang 1941, der als Fotograf aufregende und erregende Bilder aus der Rebellionszeit machte und mit den "St. Pauli-Nachrichten" die erste politische Sex-Postille gründete.

    Jutta Winkelmann und Gisela Getty, die weltberühmten Zwillinge aus Kassel, die ihr aufregendes (Liebes-)Leben in den späten 60ern und frühen 70ern jetzt aufgeschrieben haben. "Vom Versuch Geist und Geld zu küssen", lautet der Titel ihrer Erinnerungen; und Tanja Dückers, im Jahr 1968 gezeugt und geboren, Schriftstellerin, die jetzt an einem Roman über die 68er schreibt und beim Thema "Aufklärung" den 68ern noch immer gerne zuhört.

    Montag, 26. Mai 2008, 12.15 Uhr drehscheibe Deutschland

    Eichenprozessionsspinner - Gesundheitsgefahr durch Raupenplage Schnäppchen-Reisen - Mehr Leistung für weniger Geld Selber schrauben leicht gemacht - Mietwerkstätten im Trend

    Montag, 26. Mai 2008, 17.45 Uhr Leute heute mit Karen Webb

    Wolfgang Joop: Dunkelziffer-Gala in Hamburg No Angels: So war es in Belgrad Joachim von Dänemark: Die Hochzeit mit Marie Cavallier

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: