PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDF mehr verpassen.

16.01.2008 – 10:42

ZDF

"Ein starkes Team" und die "hungrigen Seelen" der Großstadt
Neuer Fall für Verena und Otto im ZDF-Samstagskrimi

    Mainz (ots)

"Ein starkes Team" mit Verena Berthold (Maja Maranow) und Otto Garber (Florian Martens) ist am Samstag, 19. Januar 2008, 20.15 Uhr wieder im ZDF im Einsatz. In dem von Regisseur Markus Imboden inszenierten Film "Hungrige Seelen" werden die Kommissare mit der Speed-Dating-Szene Berlins konfrontiert und erleben die Vereinsamung in der Großstadt hautnah.

    Die attraktive Psychologie-Studentin Lisa Dorn (Teresa Weißbach) ist erschlagen worden. Sie besuchte regelmäßig Single-Treffs, in der sieben Männer und sieben Frauen jeweils sieben Minuten Zeit haben, um ihren Herzenspartner zu finden. Verena, Otto und ihr Kollege Ben Kolberg (Kai Lentrodt) ermitteln, dass die junge Frau auf der Suche nach ihrem Traummann viele Affären hatte, von ihren Eltern allerdings für eine strebsame und keusche Doktorandin gehalten wurde. Drei ihrer Männerbekanntschaften rücken in den Kreis der Verdächtigen: Der ehemalige Strafgefangene Klaus Wagner (Walter Kreye), um den sich die Studentin ehrenamtlich kümmerte, ihr Kommilitone Marco Eppler (Enno Hesse), dessen Spermaspuren an Lisas Leiche gefunden wurden, und der Physiotherapeut Christian Buchholz (Pierre Besson), der eine Affäre mit seiner Klientin angefangen hatte.

    Reddemann (Arnfried Lerche), der Chef des 'Starken Teams', hat sich derweil in eine Speed-Dating-Veranstaltung gewagt und meint, die Frau und das Glück seines Lebens gefunden zu haben. Der geschäftstüchtige Sputnik (Jaecki Schwarz) sieht wiederum im Phänomen urbanen Alleinseins eine neue Geldquelle und veranstaltet jetzt 'Kuschel-Parties'. Und Otto fühlt mit dem 'armen Schwein' Klaus Wagner und bekommt Angst vor dem Alleinsein im Alter.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/einstarkesteam

    Mainz, 16. Januar 2008 ZDF Pressestelle

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: ZDF
Weitere Storys: ZDF