Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Schön Klinik

26.09.2019 – 09:24

Schön Klinik

Pressemitteilung // Führende Depressions-App Moodpath wird Teil der Schön Klinik

Pressemitteilung // Führende Depressions-App Moodpath wird Teil der Schön Klinik
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Schön Klinik übernimmt Aurora Health GmbH:

Führende Depressions-App Moodpath wird Teil der Schön Klinik

- Mit der Übernahme des Berliner Startups Aurora Health erweitert die Schön 
  Klinik ihr digitales Behandlungsangebot in der Psychosomatik um die weltweit 
  führende Depressions-App Moodpath. 
- Ziel ist es, gemeinsam eine in Europa führende E-Mental-Health Plattform zu 
  entwickeln, um künftig auch weitere psychische Krankheitsbilder abzudecken. 
  Moodpath ist mit mehr als 1,8 Millionen Downloads in 60 Ländern bereits die 
  führende App zum Erkennen und Selbstmanagement von Depression weltweit. 
- Zum 1. Oktober 2019 übernimmt die Klinik das CE-zertifizierte Medizinprodukt 
  (bisher unter anderem finanziert von HV Holtzbrinck Ventures) sowie das Team 
  aus Software-Entwicklern, Designern und Psychologen. Gemeinsam mit der 
  Online-Psychotherapie-Plattform MindDoc bietet die renommierte Klinikgruppe 
  damit ein auf dem Markt einmaliges Spektrum der digitalen Versorgung an. 

Weltweit leiden laut WHO mehr als 300 Millionen Menschen an Depression, bei rund 50 Prozent der Betroffenen bleibt die Krankheit unerkannt. Genau hier setzt Moodpath an: Die gemeinsam mit Psychotherapeuten, Ärzten und Betroffenen entwickelte App soll erste Symptome rechtzeitig identifizieren und damit eine mögliche Depression schon vor dem Arztbesuch erkennen. Sie ersetzt nicht die professionelle Psychotherapie, sondern begleitet und unterstützt sie bestmöglich. Eine ideale Ergänzung also zum bisherigen Behandlungsangebot der Schön Klinik.

Wegweisend in der Digitalisierung

Seit über 30 Jahren ist die Schön Klinik führend in der Behandlung psychischer und psychosomatischer Erkrankungen und bietet mit MindDoc seit einigen Jahren auch ein äußerst erfolgreiches Online-Therapieprogramm für Patienten mit psychischen Krankheitsbildern wie Depressionen und Essstörungen sowie Angst- und Zwangsstörungen an. "Während wir heute mit MindDoc eine Online-Therapie mit Videokonferenz und Chat bieten, können wir mit der Moodpath-App künftig unsere Leistungen um ein wissenschaftlich entwickeltes Screening zum Erkennen und Dokumentieren einer Depression sowie um eine unbegleitete Selbsthilfe bei Depressionen erweitern. Damit bieten wir künftig ein auf dem Markt einmaliges Portfolio an", erläutert Nicolas Stoetter, Leiter des Schön Klinik Digital Lab.

Christopher Schön, Chief Operating Officer der Schön Klinik SE Gruppe ergänzt: "Unser Online-Angebot ist eine Antwort auf den mobilen und digitalen Lebensstil. Es unterstützt unser Kerngeschäft der ambulanten und stationären Versorgung und bietet gleichzeitig unternehmerisch ganz neue Chancen. Mit der Kombination von MindDoc und Moodpath decken wir nahezu alles ab, was derzeit im Bereich E-Mental-Health möglich ist. Perspektivisch wollen wir eine Technologie-Plattform für sämtliche Störungsbilder anbieten, die wir unseren Patienten auf verschiedenen Endgeräten zur Verfügung stellen."

Mobiler Begleiter stärkt die emotionale Gesundheit

Die Moodpath-App versteht sich als digitaler, psychologischer Begleiter von Patienten mit Depression auf dem Weg zu emotionalem Wohlbefinden. 2016 von den beiden Firmengründern Felix Frauendorf und Mark Goering entwickelt, ist sie die derzeit am besten bewertete App für Depressionen und psychische Gesundheit im App Store und Google Play Store. Sie enthält ein Stimmungstagebuch, das hilft Muster zu erkennen und bietet eine breite Auswahl an Kursen und anderen Materialen zum Hören und Lesen. Durch die Beantwortung gezielter Fragen ist es möglich, passende Inhalte zu den individuellen Herausforderungen der Nutzer anzuzeigen. Im Anschluss an das Screening erfolgt eine fundierte Einschätzung, ob und wie stark ausgeprägt Symptome einer Depression vorliegen. Auf Wunsch kann das Ergebnis als Arztbrief zusammengefasst werden, was den Betroffenen und Therapeuten den Einstieg in ein Erstgespräch erleichtert.

Seit Jahren arbeitet Aurora Health eng mit Kliniken und Forschungsunternehmen zusammen. "Aktuelle Studien laufen beispielsweise mit der FU Berlin und der Columbia University in New York. Seit 2018 ist die App außerdem als Pilotprojekt in der Schön Klinik Tagesklinik in München im Einsatz", betont Goering. "Mit der nun gebündelten Kompetenz von Moodpath und MindDoc gelingt es, die Erkennung und Behandlung psychischer Erkrankungen für Betroffene, Ärzte und Psychotherapeuten fundamental zu verbessern."

Weitere Informationen:

Link zu moodpath

Pressekontakt:

Claudia Rieling

Schön Klinik

Tel. 08051/695 306

CRieling@schoen-klinik.de

Giuliana Fuchs

getpress

Tel. 030/2000 537 90

giuliana@get-press.de

Über die SCHÖN KLINIK

Die größte familiengeführte Klinikgruppe Deutschlands behandelt alle Patienten, ob gesetzlich oder privat versichert. Seit der Gründung durch die Familie Schön im Jahr 1985 setzt das Unternehmen auf Qualität und Exzellenz durch Spezialisierung. Seine medizinischen Schwerpunkte sind Psychosomatik, Orthopädie, Neurologie, Chirurgie und Innere Medizin. An derzeit 26 Standorten in Bayern, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein sowie Großbritannien behandeln 10.600 Mitarbeiter jährlich rund 300.000 Patienten. Seit vielen Jahren misst die Schön Klinik Behandlungsergebnisse und leitet daraus regelmäßig relevante Verbesserungen für ihre Patienten ab.

www.schoen-klinik.de

Claudia Rieling
Referentin Unternehmenskommunikation & PR

Schön Klinik
Seestraße 5a
83209 Prien am Chiemsee 
T +49 8051 695-306
http://www.schoen-klinik.de
CRieling@schoen-klinik.de