PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Dr. C. SOLDAN mehr verpassen.

12.07.2010 – 12:00

Dr. C. SOLDAN

Corporate Responsibility im Familienunternehmen
Gesundheitsstaatssekretärin Melanie Huml informiert sich über soziales Engagement bei Dr. C. SOLDAN

Nürnberg (ots)

Immer mehr Unternehmen sind sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst: In über 60 Prozent nimmt Corporate Responsibility einen hohen Stellenwert ein*. So auch bei Dr. C. SOLDAN. Seit über einem Jahr unterstützen die Bonbonmacher den Laufclub 21 Down-Syndrom Marathonstaffel e.V., eine Laufsportmannschaft für Menschen mit Down-Syndrom. Heute besuchte Gesundheitsstaatssekretärin Melanie Huml das Familienunternehmen. In Adelsdorf traf sie Anita Kinle, Gründerin und geschäftsführender Vorstand des Laufclubs, Vereinsgründungsmitglied Heidi Soldan, Staffelläufer André Schäfer und Perry Soldan, geschäftsführender Gesellschafter Dr. C. SOLDAN. Gemeinsam besichtigten sie das Werk und sprachen über das Engagement.

Langfristige Bindungen haben Tradition

"Der Laufclub 21 beweist, dass Menschen mit Down-Syndrom genauso Ausdauerleistungen erbringen können wie alle anderen. Durch die Teilnahme an öffentlichen Wettkämpfen werden Berührungsängste abgebaut und Perspektiven für ein unbefangenes Miteinander geschaffen", so Melanie Huml. Hiervon war auch Dr. C. SOLDAN von Beginn an begeistert. Im Unternehmen ist Corporate Responsibilty gelebte Philosophie. Seit 111 Jahren pflegt man langfristige Partnerschaften zu Lieferanten, Kunden und Händlern. "Als Familienunternehmen ist für uns nachhaltiges Handeln selbstverständlich", erklärt Perry Soldan. "So ist es nur konsequent, dass wir uns auch im sozialen Bereich engagieren." Den Partnern sind nicht nur die fränkischen Wurzeln gemein, von denen aus sie bundesweit aktiv sind: "Das Laufen und die Ausdauer versinnbildlichen unser Ziel, uns als Unternehmen kontinuierlich weiterzuentwickeln und den Markt mit Innovationen zu überzeugen."

Felix ist immer dabei

Unter dem Motto "Ich kann laufen so wie Du und ich laufe auf Dich zu" trainieren 30 Sportlerinnen und Sportler mit Down-Syndrom in ganz Deutschland an der Seite erfahrener Läufer. Auch privat sind Perry und Heidi Soldan mit Anita Kinles Organisation verbunden. "Meine Frau ist Gründungsmitglied und unterstützt mit großem Engagement die Öffentlichkeitsarbeit", erzählt Perry Soldan. "Wir sind bei fast allen Läufen dabei. Falls das einmal nicht möglich ist, ist Felix, der kleine Junge von unserem Kinder Em-eukal Beutel und Maskottchen des Laufclubs dabei. Er bringt allen Aktiven Glück und versorgt natürlich mit einer erfrischenden, vitaminreichen Portion Rundumwohlfühlbonbons."

*TrendScan Wirtschaftsstudie 2009

Pressekontakt:

uschi vogg_PR, Klenzestraße 85, 80469 München
fon: +49/89/20 20 86 97-1, mail: uvogg@uschivogg-pr.de

Original-Content von: Dr. C. SOLDAN, übermittelt durch news aktuell