BR Bayerischer Rundfunk

Bayern2Radio
Mittwoch, 5. Juli 2006, 10.03 Uhr
Notizbuch
Mit Kunst aus der Krise - Wie eine Gärtnerei ihr Überleben sichert

    München (ots) - Das "Botanikum" in München ist eine ganz besondere Gärtnerei. Das Unternehmen ist seit mehreren Generationen in Familienbesitz. Ganz früher wurde hier Gemüse angebaut, später konzentrierte sich der Betrieb auf die Tulpenzucht. Aufgrund der Billig-Konkurrenz aus Holland und Italien schufen sich die beiden Inhaber Heinrich und Bettina Bunzel ein zweites Standbein, sie vermieten einen Teil der Glashäuser als Ateliers an Künstler. Inzwischen ist auf dem Gelände des "Botanikum" eine richtige Künstlerkolonie entstanden. In 20 Gewächshäusern arbeiten 40 Künstler: Maler, Bildhauer, Grafiker und Fotografen. Jeder Mieter muss mindestens 20 Prozent seiner Atelierfläche begrünen. Dadurch ist gewährleistet, dass die Grundatmosphäre der Anlage erhalten bleibt. Nebenbei ist das "Botanikum" aber auch noch eine ganz normale Gärtnerei: Vier Gärtner arbeiten hier fest, dazu kommen noch einige Saisonkräfte. Der Betrieb bietet außerdem einen Pflanzenverleih an: Hotels und Restaurants, aber auch Filmteams mieten Gewächse, insbesondere Palmen und mediterrane Sträucher. Rainer Ulbrich hat für das Notizbuch  "MIT KUNST AUS DER KRISE" die ungewöhnliche Gärtnerei besucht.

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: