VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: Pressekonferenz vor rund 70 Medienvertretern
Sander: "Eine Lösung, die Bestand haben soll"
Fuchs: "Freue mich auf die Zusammenarbeit"
Augenthaler: "Wir werden arbeiten, arbeiten, arbeiten"

    Wolfsburg (ots) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat am heutigen Freitag, 30. Dezember, Klaus Augenthaler offiziell als neuen Trainer präsentiert. Rund 70 Medienvertreter verfolgten die etwa einstündige Pressekonferenz in der VOLKSWAGEN ARENA. Der Weltmeister von 1990 und siebenmalige Deutsche Meister erhielt beim VfL einen Vertrag bis zum 30. Juni 2007.

    "Ich freue mich, dass ich ab dem 03. Januar wieder auf dem Platz stehen kann. Und ich hoffe, dass ich die Erwartungen erfüllen kann. Wir werden jetzt Schritt für Schritt vorgehen, es liegt viel Arbeit vor uns, und die gilt es anzupacken", erklärte Augenthaler, der zudem ankündigte, viel "mit den Spielern sprechen" zu wollen. "Denn ich muss zunächst einmal die Mannschaft kennen lernen."

    Der Aufsichtsratvorsitzende Lothar Sander erklärte einleitend: "Unser Ziel war, nach der Trennung von Manager Thomas Strunz und der Freistellung von Trainer Holger Fach schnell einen Trainer zu verpflichten, damit wir sportlich handlungsfähig bleiben. Es soll eine Lösung sein, die Bestand hat, und die haben wir in Klaus Augenthaler gefunden." Sander weiter: "Er hat unzählige Erfolge aufzuweisen, und als Trainer ist er eine Persönlichkeit, die Pflicht und Kür beherrscht. Er überzeugt durch fachliche Kompetenz, Gradlinigkeit und Durchsetzungsvermögen. Darauf setzen wir." Ziel sei es jetzt, kurzfristige Aufgaben zu lösen, um dann über mittel- oder langfristige Ziele nachzudenken.

    Die sportliche Gesamtverantwortung liegt ab sofort in den Händen von Geschäftsführer Klaus Fuchs, dem Sander "Kontinuität, Zuverlässigkeit und Effizienz" bescheinigte. Fuchs: "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Klaus Augenthaler, denn ich denke, dass wir vom Naturell her gut zusammenpassen."

    Augenthalers Marschroute ist klar. "Alles, was ich erreicht habe, habe ich mir erarbeitet. Das erwarte ich auch von den Spielern. Wir werden arbeiten, arbeiten, arbeiten. Ich möchte rausholen, was möglich ist, und hier beim VfL Wolfsburg ist durchaus etwas möglich."

    Die erste Trainingseinheit findet am kommenden Dienstag, 03. Januar, um 15.00 Uhr statt. Bereits ab Montag wird sich Klaus Augenthaler in Wolfsburg, wo er zunächst ein Hotel bezieht, aufhalten.

    Wolfsburg, 30. Dezember 2005

    Mit sportlichem Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

    Besuchen Sie auch das Presseportal des VfL Wolfsburg unter www.vfl-presseportal.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: