BR Bayerischer Rundfunk

Bayern2Radio
Samstag, 6. Mai 2006, 9.04 bis 11.00 Uhr
orange
Samstagsmagazin

    München (ots) - Die Themen der Sendung:

    Die Revolution lebt: Die neuen starken Staaten in Lateinamerika Nicht nur in den drei Ländern, die der Bundesaußenminister in dieser Woche bereist hat, fand in letzter Zeit ein politischer Linksruck statt. Fast überall in Lateinamerika wollen die Wähler wieder einen starken Staat, der sich für Minderheiten und kleine Leute einsetzt. Spektakulärer Höhepunkt in dieser Woche: Boliviens Präsident Morales, erster Indio in diesem Amt, verkündet die Verstaatlichung der Erdgas- und Erdölindustrie. Ist Lateinamerika die neue Keimzelle gegen die Übermacht globaler Konzerne? Zu Gast bei orange: Klaus Bodemer vom Institut für Iberoamerikakunde.

    Normalität als Ziel: Jüdisches Leben in Europa Wer die rund 100.000 Juden in Deutschland nach dem Tod von Paul Spiegel vertreten wird, soll jetzt noch nicht diskutiert werden. Erst nach Ablauf des jüdischen Trauermonats Schloschim will der Zentralrat der Juden über die Nachfolge beraten. Einstweilen blickt orange auf jüdisches Leben in anderen Ländern.

    Stau auf dem Wertstoffhof: Wer holt den Computerschrott? Seit gut einem Monat gelten neue Rücknahmeregeln für Elektroschrott. Jeder muss seinen alten Computer zum Wertstoffhof bringen. Verantwortlich für die Entsorgung sind die Hersteller. Eigentlich. Doch an manchen Sammelstellen stapelt sich seither der Schrott. orange war auf der Suche nach denen, die ihn holen müssten, und fand Leute, die ihn gerne holen würden, aber nicht mehr dürfen.

    Mit Frühbeis zu Berge: Krach im Wald Die Berge sind noch weiß und die mittleren Höhen matschig. Also bleibt der Frühbeis unten und geht durch den Wald. Wenn wir ganz leise sind, können wir dort einen Riesen-Krach hören. Oder was glauben Sie, wie 10.000 Waldameisen klingen?

    Blöffen wie ein Profi: Wettbewerb im Powerpoint-Karaoke Kein Vortrag mehr ohne Powerpoint, keine Präsentation ohne bunte Schlagworte aus dem Computer. Der gute Eindruck zählt oft mehr als der Inhalt. Wenn das so ist, kann doch mit Powerpoint jeder über alles reden, dachten sich junge Leute in Berlin und veranstalteten einen Powerpoint-Karaoke-Wettbewerb. Prinzip: der Vortragende sieht das, was er vorträgt, beim Auftritt zum ersten Mal. Ergebnis: ein begeistertes Publikum.

    Die Freuden des Sigmund Freud: Stimmts oder stimmts nicht? Auch am 150. Geburtstag ist noch nicht alles gesagt über Sigmund Freud. Eine unglaubliche oder auch unglaubwürdige Geschichte aus seinem Leben gibt es deshalb bei 'Nachdenken genügt'. Angesagt ist: Mitdenken um viertel vor 10 und einen Bayern2Radio-Rucksack gewinnen: 01801/10 20 31 oder nachdenken@br-online.de

    Moderation: Johannes Marchl

    orange im Internet: www.br-online.de/kultur-szene/sendungen/orange/

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: