BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Sonntag, 19. Februar 2006, 22.15 Uhr
Achtung geändertes Thema!!
Reportage am Sonntag
Frust und Lust
Winterszenen aus Bayern

    München (ots) - Die Hochwassergefahr scheint in Bayern vorerst gebannt, dank günstiger Wetterlage. So könnte jetzt allseits Erleichterung herrschen, doch in Ostbayern ist der Frust groß, wie BR-Reporter Ralph Gladitz feststellte: Eine Woche nach der akuten Schneekatastrophe sind immer noch Berge des weißen Alptraums zu bewältigen, die Statiker müssen rund um die Uhr Dächer überprüfen, die Menschen sind erschöpft und voller Sorge, ob ihnen bei der Behebung der Schäden wirklich finanziell geholfen werden wird.

    Unterdessen versuchen die Meteorologen und Wetterforscher, die diesjährige Winterentwicklung in den Griff zu bekommen. Reporterin Julia Schlegel besuchte Professor Wolfgang Seiler, den Leiter des Instituts für Klimaforschung in Garmisch-Partenkirchen, um herauszufinden, ob Schneekatastrophen wie die diesjährige, mit immerhin vier Toten, zur Regel werden könnten.

    Und gleichzeitig entfaltet der Winterzauber wieder seine volle Wirkung: Reporter Michael Böttcher begab sich auf die Spuren der Skifahrer und Langläufer im Allgäu, die unter blauem Himmel und strahlender Sonne keine andere Sorge haben, als ihrer Lust an Bewegung im weißen Traum zu folgen.

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: