BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Sonntag, 19. Februar 2006, 11.00 Uhr
BR-Forum
Hannelore Fischer im Gespräch mit Philipp Sonntag

    München (ots) - Gekonnt entlockt der Schauspieler, Kabarettist und Maler Philipp Sonntag seiner Mundharmonika Bluesklänge, die in vielen Filmen auch Teil seiner Rolle waren, so wie erst letztes Jahr in dem mehrfach ausgezeichneten Film "Marias letzte Reise".

    Das Mulitalent Sonntag trat schon in vielen Rollen quer durch alle Genres auf, angefangen von der Kindersendung "Das feuerrote Spielmobil" bis zum "Tatort", hin zum "Cafe Meineid" oder der aktuellen Franz Xaver Bogner-Serie "Münchner 7" und die Liste ließe sich mühelos noch lange fortsetzen.

    Für sein pantomimisch dargestelltes Kabarett bekam Philipp Sonntag 2004 den Bayerischen Kleinkunstpreis.

    Wäre Philipp Sonntag nicht Schauspieler geworden, so wäre er Maler verriet er Hannelore Fischer im "BR-Forum". Und seine Werke, die auch gesellschaftskritische Themen zum Inhalt haben, zeigen, dass dieser kreative Ausdruck für ihn weit mehr ist als nur ein Hobby.

    Weiter Informationen zur Sendung im Internet unter: www.br-online.de/kultur-szene/sendungen/br-forum

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: