BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Donnerstag, 9. Februar 2006, 20.15 Uhr
quer
...durch die Woche mit Christoph Süß

    München (ots) - Schnee-Alarm: Werden Bayerns Hallen zu Todesfallen? Winter absurd: Zwei Monate Kältewelle haben ausgereicht, um der öffentlichen Bausubstanz im schneereichsten deutschen Bundesland das zweifelhafte Prädikat "nicht wintertauglich!" aufzustempeln. Am Dienstag brach in Töging das Dach eines Supermarktes ein, tags darauf wurde im Landkreis Passau sogar Katastrophenalarm wegen der Schneemassen auf den Dächern ausgelöst. Während sich Politiker und Bauexperten seit der Katastrophe von Bad Reichenhall über die Gründe der zahlreichen Halleneinstürze streiten, fragen sich die Bürger und quer: Werden Bayerns Gebäude im Winter zu Todesfallen?

    Brennender Hass: Extremisten kidnappen eine Weltreligion Die Proteste gegen die in Europa veröffentlichten Mohammed-Karikaturen weiten sich zum weltweiten Flächenbrand aus. Schon ist vom "Kampf der Kulturen" die Rede, von einer bedrohlichen Konfliktlage, die sich gar zu einem neuen Religionskrieg ausweiten könne. Doch wie konkret ist die Bedrohung für uns? quer hat in Bayern die neue Frontstellung zwischen einheimischen und muslimischen Bürgern erkundet und sich zwischen islamistischen Demagogen und dialogbereiten Muslimen bewegt.

    Teure Resl: Konnersreuther stöhnen über Seligsprechungskosten Der Weg zur Seligsprechung ist lang und teuer: 26.000 Euro müssen die Anhänger der "Resl von Konnersreuth" für Gutachten im Seligsprechungsprozess der angeblich wundertätigen Therese Neumann zahlen. Und das ist erst der Anfang. Denn 60 Zeugen müssen jetzt vernommen, Unmengen von Literatur gesichtet und übersetzt werden - ein kostspieliges Unterfangen, für das die Konnersreuther Gläubigen eigens einen Spendenfonds gegründet haben. Doch geht es da wirklich mit rechten Dingen zu? Anderswo sind die Prüfverfahren bedeutend billiger. quer trifft die "Hintermänner" der Seligsprechung und erforscht das Durchhaltevermögen der Konnersreuther.

    Quartier-Weltmeister: Franken beherbergt fünf WM-Teams Warum beziehen in Franken fünf WM-Mannschaften ihr Quartier, in Altbayern aber nur eine? Klar, die Franken sind cleverer! So hat es Bürgermeister Thomas Ullmann geschafft, die kroatische Nationalelf während der Fußball-Weltmeisterschaft nach Bad Brückenau zu holen, obwohl das unterfränkische Kur-Städtchen mit Abstand der kleinste WM-Gastgeber ist - und obwohl Bad Brückenau auf der FIFA-Quartierliste gar nicht vorkam. Die Euphorie im Rathaus und in den Hotels mischt sich nun mit Nervosität: Wird man den Ansprüchen der Spieler und dem Ansturm der Fans gewachsen sein? quer über den Volltreffer von Bad Brückenau.

    Gewichts-Terror: Sportlehrerin scheitert an Body-Mass-Index Auch bei den Beamten hat Bayern das Leistungsprinzip ausgerufen: Wer fleißig ist, soll belohnt werden. Doch eine bei Eltern und Schülern sehr beliebte Hauptschullehrerin aus Schrobenhausen darf nicht verbeamtet werden, weil sie angeblich zu dick ist. So wird einer motivierten Junglehrerin mit besten Beurteilungen die Beamtenlaufbahn vorenthalten, nur weil der Amtsarzt ein paar Pfunde zuviel feststellte. Jetzt geht die Sportlehrerin und eifrige Schwimmerin auf die Barrikaden, weil sie glaubt, Opfer von Willkür geworden zu sein. quer ermittelt.

    quer ...durch die Woche mit Christoph Süß immer donnerstags, 20.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen Wiederholungen: freitags, 0.35 Uhr und 11.45 Uhr im BFS samstags, 12.15 Uhr in 3sat

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: