BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Donnerstag, 26. Januar 2006, 20.15 Uhr
quer
...durch die Woche mit Christoph Süß

    München (ots) - Schneemassen:  Bayerns Hallen brechen ein Allein in der vergangenen Woche sind in Bayern drei Hallen unter den Lasten von Schnee und Eis eingestürzt. Bei zweien von ihnen war der Leimbinder brüchig, der auch in Bad Reichenhall zur Katastrophe führte. Viele Kommunen haben inzwischen ihre Hallen überprüft, manche haben die Gebäude sogar geschlossen. Doch Kritikern geht das nicht weit genug. Sie fordern genauere Untersuchungen, um dem Phänomen auf die Spur zu kommen. Warum stürzen gerade jetzt so viele Hallen ein?

    Der Fall AEG: Rausschmiss trotz Rendite Das Unwort des Jahres ist "Entlassungsproduktivität". Die Mitarbeiter des Nürnberger Traditionswerks AEG haben sich immer um hohe Produktivität bemüht. Entlassen werden sie jetzt trotzdem. Der schwedische Mutterkonzern Electrolux will das Unternehmen schließen. Laut Wirtschaftsexperten zeigt sich auch hier: Immer mehr wird der Markt vom schnellen Gewinnstreben seiner Aktionäre bestimmt. Langfristige Gewinne sind offenbar nicht mehr gefragt. Der Fall AEG - ein Beispiel für die neue, unsoziale Marktwirtschaft?

    Jobkiller Gentechnik:  Aus für Bayerns Bio-Bauern? Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer will das deutsche Gentechnikgesetz aufweichen. Für Babykost-Hersteller Claus Hipp wäre das Anlass, seine gesamten Rohstoffe in Zukunft nur noch bei ausländischen Biobauern zu kaufen. Andere Bio-Hersteller drohen nachzuziehen. 40.000 Arbeitsplätze wären allein in Bayern davon betroffen. Schon jetzt lockt Österreich als gentechnikfreie Zone. Ist Gentechnik ein Standortnachteil?

    Reich durch Kinder?  Die neue Familienpolitik Elterngeld, Steuererleichterungen, kostenlose Kindergärten - Die Politiker überschlagen sich derzeit mit familienfreundlichen Vorschlägen. Wird Deutschland auf die Art zeugungswilliger? quer hat eine bayerische Familie mit sechs Kindern besucht und festgestellt: Zum Kinderkriegen gehört mehr als schnöder Mammon. Nämlich Lust auf Kinder. Und um die ist es in Deutschland nach wie vor schlecht bestellt.

    Horch mal, was da brummt: Phantom-Ton nervt Münchner Es ist ein leises Brummen. So leise, dass es nur einige Wenige hören. Aber die treibt es schier in den Wahnsinn. In München schwören immer mehr Menschen, ein nervtötendes Geräusch zu vernehmen. Die Behörden sind ratlos. Auch Messungen des Landesumweltamtes haben nichts Genaues ergeben. Alles nur Einbildung? Oder steckt doch etwas hinter dem Phantomgeräusch?

    Gast im Studio: Claus Hipp, Babykosthersteller und Gentechnikgegner

    quer .durch die Woche mit Christoph Süß immer donnerstags, 20.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen Wiederholung: montags, 22:15 Uhr, Eins Festival

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: