BR Bayerischer Rundfunk

BR-POLIZEIRUF 110: "Modus Operandi" (AT): Edgar Selge und Michaela May drehen mit Hollywoodstar Udo Kier in München

    München (ots) - Vom 8. November bis 9. Dezember 2005 ermitteln Fernsehpreisträger Edgar Selge und Michaela May als Kommissare Jürgen Tauber und Jo Obermaier in dem neuen POLIZEIRUF 110 "Modus Operandi" (AT), den Buddy Giovinazzo nach einem Buch von Christian Limmer in München inszeniert. Filmpartner sind u.a. Gregor Bloéb, Max von Pufendorf und Udo Kier. Der zählt zu den meistbeschäftigten deutschen Schauspielern Hollywoods, war aber genauso in allen wichtigen Faßbinder-Produktionen vertreten. Kier, gebürtiger Kölner mit unheimlichem Blick aus stahlblauen Augen, ist gerne aufs Böse abon- niert und spielt in "Modus Operandi" (AT) einen Profiler.

    Zum Filminhalt: Was Kriminalhauptkommissar Jürgen Tauber (Edgar Selge) immer befürchtet hat, ist passiert: Er weiß nicht mehr weiter. Auch Kollegin Jo Obermaier (Michaela May) ist ratlos: Seit Monaten halten mysteriöse Serienmorde die Mordkommission in Atem. Sind es überhaupt Serienmorde? Nicht alle Indizien sprechen dafür. Taubers Selbstbewusstsein gerät ins Wanken, als sein Chef (Gregor Bloéb) vorschlägt, einen Profiler (Udo Kier) zu den Ermittlungen hinzuziehen. Zwischen den beiden Männern bahnt sich ein Duell an. Zu unterschiedlich sind ihre Arbeitsmethoden. Doch wer schafft es, den Serienkiller, der weiter zuschlägt, vor dem nächsten Mord zu fassen? Wer durchschaut als Erster, welches Konzept sich hinter den Morden verbirgt? Eile ist geboten, denn der Kreis möglicher Opfer scheint sich immer enger um die Ermittler selbst zu ziehen.

    Produziert wird der POLIZEIRUF 110 "Modus Operandi" (AT) von der Infa Film GmbH, Manfred Korytowski, für den Bayerischen Rundfunk, Redaktion: Dr. Cornelia Ackers. Sendetermin: Frühjahr 2006 im Ersten. Ein Fototermin während der Dreharbeiten wird vorbereitet.

    Weitere Informationen siehe www.br-online.de/pressestelle, Sparte Dreh-spiegel / November 2005. Pressekontakt: Josy Henkel, Telefon 089/5900-2108, Fax 089/5900-1388, Email josy.henkel@brnet.de.

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: