Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von BR Bayerischer Rundfunk

04.12.2019 – 13:26

BR Bayerischer Rundfunk

Beethoven bewegt BR-KLASSIK
Großprojekt will Lust machen auf Beethoven-Jubiläum

München (ots)

Das Klassikprogramm des BR geht für Klassik-Einsteiger und Experten ein Jahr lang auf umfangreiche Beethoven-Entdeckertour.

Mit einem Großprojekt würdigt BR-KLASSIK Ludwig van Beethovens 250. Geburtstag über ein ganzes Jahr hinweg. Unter der Überschrift Beethoven bewegt BR-KLASSIK lädt das Klassikprogramm des BR auf immer wieder neue, auch überraschende Weise alle ein, den Komponisten und seine wunderbaren Werke für sich persönlich zu entdecken.

Von Dezember 2019 bis zum offiziellen 250. Jahrestag des Taufdatums Ludwig van Beethovens am 17. Dezember 2020 bietet BR-KLASSIK bayernweit spannende Konzerte mit Sophie Pacini und anderen Künstlern, neue digitale Medienangebote - darunter ein exklusiver Podcast mit Igor Levit -, einen Kreativwettbewerb für Kinder unter der Schirmherrschaft von Anne-Sophie Mutter sowie Highlights im Hörfunkprogramm, im Fernsehen und in den digitalen Kanälen YouTube, Instagram, Facebook, Twitter und br-klassik.de.

BR-Intendant Ulrich Wilhelm:

"Das Projekt Beethoven bewegt BR-KLASSIK zeigt eindrucksvoll, wie vielfältig und kreativ sich der öffentlich-rechtliche Kulturauftrag im digitalen Zeitalter erfüllen lässt. In Hörfunk und Fernsehen, mit unseren digitalen Angeboten und mit vielen Konzerten werden Menschen weit über Bayern hinaus an die Musik des großen Komponisten herangeführt. Ob Erwachsene oder Kinder: Dass sie sich von Beethoven faszinieren lassen, ihm auf die Spur kommen, seine Musik genießen - diese Hoffnung verbinde ich mit Beethoven bewegt BR-KLASSIK."

BR-KLASSIK-Programmbereichsleiter Oswald Beaujean:

"Dieses Jubiläum hat eine herausragende kulturelle Relevanz. Mit Beethoven bewegt BR-KLASSIK bieten wir neues Hören, Erleben, Kennenlernen und Beleuchten eines der innovativsten Komponisten überhaupt. Wir möchten Einsteigern einen einfachen Zugang zu Beethoven und klassischer Musik ermöglichen und für Klassik-Experten mit innovativen Angeboten zu Beethoven aufwarten."

Als prominenter Projektbotschafter mit Entdeckermentalität begleitet der Sternekoch Alexander Herrmann Beethoven bewegt BR-KLASSIK. Er fand erst vor wenigen Jahren zur klassischen Musik, ist ein begeisterter Fan geworden und möchte, dass sich mehr Menschen der Faszination der Klassik öffnen, ihr womöglich erliegen.

Sternekoch und Projektbotschafter Alexander Herrmann:

"Klassische Musik, wie übrigens auch die Sterneküche, erschließt sich nicht einfach so. Man muss sich herantasten, sich öffnen und ein wenig mit den 'Spielregeln' vertraut machen. Dann aber erlebt man die Faszination des Verstehens, die Musik und ihren Genuss."

Unter dem Motto "Alexander entdeckt Beethoven" findet Herrmanns Leidenschaft für klassische Musik im Programm von BR-KLASSIK ihren Platz. Ab Januar 2020 wird er zusammen mit Klassikexperten in Radio- und Onlineformaten das Wichtigste über Beethoven lernen und dabei auch das Crowdwissen der vielen bayerischen Klassikfans anzapfen.

Beethoven-Hauskonzerte mit Sophie Pacini u.a.

Der offizielle Start von Beethoven bewegt BR-KLASSIK ist der 14. Dezember 2019. Für dieses Wochenende hat die Beethoven Jubiläums GmbH in ganz Deutschland aufgerufen, Hauskonzerte zu veranstalten. Und tatsächlich finden in Wohnzimmern, Vereinsräumen oder Ladenlokalen Konzerte, Lesungen oder Performances zum Thema Beethoven statt. BR-KLASSIK beteiligt sich an der Aktion mit drei Hauskonzerten und hat dafür das Lux Trio gewinnen können: Das südkoreanische Klavier-Trio hat sich 2018 beim ARD-Musikwettbewerb den 3. Platz erspielt.

Als exklusive Aktion für BR-KLASSIK-Fans ist außerdem Pianistin und ECHO-Klassik-Preisträgerin Sophie Pacini zwischen Januar und Juni 2020 Stargast der BR-KLASSIK- Hauskonzerte. Sechsmal wird BR-KLASSIK exklusive Beethoven-Hauskonzerte mit der jungen Pianista verschenken, sechsmal kommt Beethoven so zu den Menschen nach Hause, dass ihnen dies sicher lange in Erinnerung bleiben wird.

Die 32 Klaviersonaten mit Igor Levit

Am 7. Januar 2020 startet "32 x Beethoven: Ein Klavierpodcast mit Igor Levit und Anselm Cybinski". Dabei spricht der Pianist Igor Levit ganz subjektiv und assoziativ über die 32 Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven und illustriert diese spontan mit Klangbeispielen. Levit erklärt dabei viel über Beethoven, über das Klavierspiel an sich und alles über Beethovens Klaviersonaten. Im Hörfunk wird die Sendung immer dienstags ausgestrahlt; der Podcast ist außerdem in der Audiothek der ARD, dem BR-KLASSIK Podcast Center sowie allen gängigen Musikstreaming-Diensten abrufbar.

Beethoven Mystery XXL - Der Kreativwettbewerb für Kinder

Der Wettbewerb unter der Schirmherrschaft der großen Geigerin Anne-Sophie Mutter, von BR-Intendant Ulrich Wilhelm und Prof. Dr. Michael Piazolo, Bayerischer Kultusminister, richtet sich an Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Die Aufgabe: Eine kreative Geschichte, ein Video oder einen Comic zu gestalten und über das Anmeldeformular an BR-KLASSIK zu senden. Beiträge können bis zum 15. September 2020 eingereicht werden, die besten Einsendungen werden am 15. Dezember 2020 im BR-Funkhaus im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung prämiert.

Beethoven On Tour

Auf seinen Fahrten mit der Postkutsche von Bonn nach Wien machte Beethoven gerne an verschiedenen Orten in Bayern Station. Deshalb sind die BR-KLASSIK-Moderatoren Annekatrin Hentschel und Maximilian Maier für "Beethoven On Tour" vom 11. bis 21. Juni 2020 quer durch Bayern zu genau diesen Orten unterwegs. Dabei treffen sie Künstler und Künstlerinnen, Beethoven-Begeisterte und solche, die es hoffentlich bald werden. Außerdem besuchen sie sechs besondere Konzerte, die Beethovens Musik in den unterschiedlichsten Facetten präsentieren. "Beethoven On Tour" wird vor Ort, im Radio und online erlebbar sein. Drei dieser Konzerte werden live im Hörfunk und auf dem Streaming-Portal br-klassik.de/concert übertragen. Ein BR-Kamerateam begleitet diese Reise, und am 1. November 2020 wird die frisch produzierte TV-Dokumentation über "Beethoven On Tour" im BR Fernsehen ausgestrahlt.

Große musikalische Momente und digitale Highlights

Ein ganzes Jahr lang wird Beethoven BR-KLASSIK bewegen, nicht zuletzt im Radio- und Fernsehprogramm und auf www.br-klassik.de/concert.

Eine Auswahl der Highlights im Überblick:

- Am 16. Dezember überträgt BR-KLASSIK das Konzert zum Auftakt des
  Beethovenjahrs aus Bonn live im Radio und im Videostream. 
- In der Adventszeit 2019 verkürzen die Rätsel-Videos des 
  Beethoven-Adventskalenders, die auf br-klassik.de, bei Facebook und
  Twitter zu sehen sind, die Wartezeit bis zum Weihnachtsfest. Zu 
  gewinnen gibt es hochwertige Preise, darunter Musikinstrumente für 
  Anfänger, CDs, Digitalradios und Konzertkarten. 
- Am 24. Dezember 2019 startet die Beethoven-Hörbiografie "Freiheit  
  über alles" von Jörg Handstein mit Udo Wachtveitl als Erzähler. 
- Am 4. März 2020 können sich die Klassikfans auf ein Sonderkonzert 
  mit Chen Reiss im Rahmen der Musica Antiqua-Reihe in Nürnberg 
  freuen, das im Radio und Video-Livestream übertragen wird. 
- Die drei Konzerttermine des Symphonieorchesters des Bayerischen 
  Rundfunks (BRSO) mit Anne-Sophie Mutter am 5.,6. und 7. März 2020 
  werden live im Radio- und Videostream ausgestrahlt. 
- Am 3. April 2020 wird das Konzert des BRSO mit der "Missa Solemnis"
  live im Radio- und Videostream gesendet. Das Konzert wird 
  zusätzlich live im Fernsehen bei ARD-alpha ausgestrahlt. 
- Am 10. Juli 2020 stehen bei Klassik am Odeonsplatz alle Zeichen auf
  Beethoven. Das Konzert des BRSO mit Beethovens 7. Sinfonie wird in 
  Hörfunk, im Videostream bei br-klassik.de/concert und im 
  BR-Fernsehen live übertragen. 
- In der zweiten Jahreshälfte 2020 wird der österreichische 
  Schauspieler und Sänger Max Müller ("Die Rosenheim-Cops") unter dem
  Motto "Beethoven, persönlich" unter anderem Geschichten aus 
  Beethovens Jahren in Wien erzählen. 

Weitere Informationen zu Beethoven bewegt BR-KLASSIK auf www.br-klassik.de/beethoven.

Pressekontakt:

BR-Pressestelle:
Gabriele Hein, Tel. 089 / 5900-10552, E-Mail: Gabriele.Hein@br.de
www.br.de/presse

Ophelias PR:
Ulrike Wilckens, Tel.: 089 / 67 97 10 50,
E-Mail: u.wilckens@ophelias-pr.com und
Benedikt Klauser, Tel.: 089 / 67 97 10 50,
E-Mail: b.klauser@ophelias-pr.com

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell