BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Freitag, 2. November 2007, 17.00 Uhr
Bergauf-Bergab

    München (ots) - 80 Pfennig bis 1 Mark für die Übernachtung im Matratzenlager, 2 Mark für eine Nacht im Bett - das waren die Preise, die der Deutsche Alpenverein vor genau 50 Jahren von den Mitgliedern auf seinen Hütten verlangte. Heute haben sich nicht nur die Preise auf den Hütten gewandelt, sondern auch die Ansprüche der Besucher.

    Eine moderne Hütte hat sich den Erfordernissen der Zeit anzupassen. Wie Architekten mit dieser Problematik umgehen, konnte Bergauf-Bergab im vergangenen Sommer in den Zillertaler Alpen beobachten: Dort wurde die in knapp 2400 Metern Höhe stehende Olperer-Hütte durch einen Neubau ersetzt - eine große Herausforderung für die Sektion Neumarkt, für den Architekten und die Handwerker. Außerdem eine Baumaßnahme, die spektakuläre Bilder hervorbrachte.

    Bau und Architektur bilden aber nur den äußeren Rahmen für das Hüttenleben; für die richtige Atmosphäre sorgen immer noch die Wirtsleute. Auf dem Hans-Berger-Haus im Kaisertal bei Kufstein ist dafür Silvia Huber zuständig: Den ironischen Ehrentitel "Die Wilde Kaiserin" trägt sie mit Stolz.

    Außerdem: Bergschau - Tipps fürs Wochenende vom Rucksack-Radio-Kollegen Stefan Frühbeis.

Pressekontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: