PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Betoglass Deutschland GmbH mehr verpassen.

16.06.2015 – 12:33

Betoglass Deutschland GmbH

Patentübernahme gescheitert
Wärmedämmverbundsystem mit Glasoberfläche bleibt bei Betoglass
Wichtige Information für Verarbeiter und Verbraucher

Oberhausen (ots)

Die geplante Patentübernahme zum Preis von 1,5 Mio. Euro für Glasfassaden auf Wärmedämmung ist gescheitert: Weber, Tochterunternehmen des transnationalen Baustoffkonzerns Saint-Gobain, war zwei Jahre Lizenznehmer des Verfahren. Die Markteinführung erfolgte unter dem Namen "weber.therm style Glas".

Ideenschmiede und Lizenzgeber ist das Oberhausener Unternehmen Betoglass Deutschland. Das mittelständische Unternehmen ging über Jahre an seine äußersten Investitionsgrenzen, um die DIBt-Zulassung für ihre Patente zu erwirken. Die Auflagen an Forschung und Tests des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) für bauaufsichtliche Zulassungen von Bauprodukten und Bauarten zählen im internationalen Vergleich zu den höchsten und langwierigsten: Das bedeutet einerseits Zeitverlust für Innovationen, anderseits absolute Sicherheit für Verarbeiter und Nutzer.

"Als Lizenznehmer hat Saint Gobain von unseren Erfahrungen profitiert, jetzt fühlen sie sich reif für den Alleingang und stellen sich selbst als Entwickler dar", sagt Dipl.-Ing. Peter Böe, Geschäftsführer der Betoglass Deutschland GmbH. Einmal mehr fühlt er sich durch die geplatzte Patentübernahme seitens Saint Gobain als Ideengeber von Konzernen abgezogen. Mit dieser Erfahrung steht er nicht allein. Es seien Funktionsträger in den obersten Konzernetagen, die Partnern vor Ort in den Rücken fallen:"Den Heiligen (Saint) führen sie im Namen, von Wirtschaftsethik keine Spur."

Über den Einzelfall hinaus werfen sich Fragen auf hinsichtlich der Bedeutung von Patentschutz und DIBt-Zulassungen. Wer jedoch hat den Nutzen, wenn dieses Regelwerk nichts mehr zählt? Schaden und Risiko tragen zweifelsfrei Verarbeiter und Endkunden. Aktuell verfügt nur Betoglass über das Verfahrenspatent und die DIBt- Zulassung für geklebte Glasoberflächen auf Wärmedämmverbundsystemen (WDVS).

Pressekontakt:

Betoglass Deutschland GmbH
Dipl.-Ing. Peter Böe
Mobil: 0171 2858 507
info@betoglass.de

Original-Content von: Betoglass Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell