Das könnte Sie auch interessieren:

Premiere des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell morgen in Hamburg

Hamburg (ots) - Morgen startet die dpa-Tochter news aktuell ihr neues Event-Format SUPER COMMUNICATION LAND ...

Oliver Kalkofe ist Stargast im SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell

Hamburg (ots) - Er gilt als Deutschlands schärfster Medienkritiker und nimmt seit 25 Jahren Fernsehen und ...

Postbank Wohnatlas 2019 - Trendwende am Immobilienmarkt nicht in Sicht / Preise schneller gestiegen als im Vorjahr / Preisauftrieb erfasst ländlichen Raum

Bonn (ots) - Die Nachfrage nach Wohneigentum in Deutschland ist ungebrochen, die Märkte sind besonders in den ...

15.03.2019 – 16:52

Der Bundeswahlleiter

Europawahl 2019: Der Bundeswahlausschuss lässt 41 Parteien und sonstige politische Vereinigungen zu

Wiesbaden/Berlin (ots)

Der Bundeswahlausschuss hat am 15. März 2019 in öffentlicher Sitzung 41 Parteien und sonstige politische Vereinigungen mit gemeinsamen Listen für alle Länder oder mit Listen für ein Land zur Europawahl am 26. Mai 2019 zugelassen. Im Einzelnen handelt es sich um die folgenden Parteien und sonstigen politischen Vereinigungen (Kurzbezeichnung in Klammern) in der Reihenfolge des Eingangs ihrer Wahlvorschläge.

Mit gemeinsamen Listen für alle Länder wurden zugelassen:

1.	Familien-Partei Deutschlands (FAMILIE)
2.	PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ (Tierschutzpartei)
3.	Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)
4.	Graue Panther (Graue Panther)
5.	Die Grauen - Für alle Generationen (Die Grauen)
6.	Aktion Partei für Tierschutz - DAS ORIGINAL 
           (TIERSCHUTZ hier!)
7.	Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)
8.	DER DRITTE WEG (III. Weg)
9.	FREIE WÄHLER (FREIE WÄHLER)
10.	Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
11.	DIE RECHTE - Partei für Volksabstimmung, Souveränität und 
            Heimatschutz (DIE RECHTE)
12.	Partei für Gesundheitsforschung (Gesundheitsforschung)
13.	Deutsche Kommunistische Partei (DKP)
14.	Die Violetten (DIE VIOLETTEN)
15.	Volt Deutschland (Volt)
16.	Partei der Humanisten (Die Humanisten)
17.	Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung (Volksabstimmung)
18.	Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung 
            und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)
19.	Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale (SGP)
20.	Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
21.	Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT)
22.	Bündnis Grundeinkommen (BGE)
23.	PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE)
24.	Neue Liberale - Die Sozialliberalen (NL)
25.	BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)
26.	Alternative für Deutschland (AfD)
27.	Demokratie in Europa - DiEM25
28.	Freie Demokratische Partei (FDP)
29.	Ökologische Linke (ÖkoLinX)
30.	Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG)
31.	DIE LINKE (DIE LINKE)
32.	Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz 
            (Tierschutzallianz)
33.	Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C)
34.	LKR
35.	Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)
36.	Bayernpartei (BP)
37.	Europäische Partei LIEBE (LIEBE)
38.	Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN)
39.	Demokratie DIREKT! (DIE DIREKTE!) 

Mit Listen für einzelne Länder wurden zugelassen:

1.	Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
        - in allen Ländern außer Bayern -
2.	Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU)
        - in Bayern - 

Die Stimmzettel zur Europawahl werden deshalb in allen Bundesländern jeweils 40 Wahlvorschläge enthalten.

Weitere Auskünfte gibt:
Büro des Bundeswahlleiters
Telefon: 0611 75-4863
www.bundeswahlleiter.de/kontakt 

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

Der Bundeswahlleiter
Pressestelle
Telefon: +49 611-75 34 44
E-Mail: pressestelle@bundeswahlleiter.de

Original-Content von: Der Bundeswahlleiter, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Der Bundeswahlleiter
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Der Bundeswahlleiter