CHECK24 GmbH

Kfz-Versicherung: Vorsicht vor versteckter Beitragserhöhung

Versteckte Preiserhöhung trotz gesunkenen Beitrags. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/73164 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/CHECK24 Vergleichsportal GmbH/CHECK24.de"
Versteckte Preiserhöhung trotz gesunkenen Beitrags. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/73164 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/CHECK24 Vergleichsportal GmbH/CHECK24.de"

München (ots) -

   - Kfz-Versicherer versenden aktuell Rechnungen: Beiträge prüfen & 
     Angebote vergleichen
   - CHECK24-Sonderkündigungsrechner hilft versteckte 
     Beitragserhöhungen aufzudecken 

Kfz-Halter sollten die Beitragsrechnung ihrer Kfz-Versicherung für kommendes Jahr genau prüfen. Blieb der Versicherungsnehmer im abgelaufenen Jahr unfallfrei, verbessert sich 2018 seine Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse). Dadurch verringert sich der Versicherungsbeitrag. Versicherer können dadurch Preiserhöhungen leicht kaschieren.

Im Beispiel zahlte der Kunde 458 Euro für seine Kfz-Versicherung. Sein Versicherer verlangt im kommenden Jahr 446 Euro. Der Beitrag sinkt um 2,6 Prozent. Doch der Blick auf den Vergleichsbeitrag* zeigt: Die Kosten für das kommende Jahr hätten auf 413 Euro sinken müssen. Der neue Kfz-Versicherungsbeitrag fällt acht Prozent zu hoch aus - eine versteckte Preiserhöhung des Versicherers.

"Viele Kunden wissen nicht, dass sie selbst bei gesunkenen Beiträgen noch deutliches Sparpotenzial durch einen Versicherungswechsel haben", sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24.de. "Besonders in der wettbewerbs-intensiven Wechselsaison lohnt es sich die Preise verschiedener Anbieter zu vergleichen."

Eine versteckte Beitragserhöhung ist für den Verbraucher nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Der CHECK24-Sonderkündigungsrechner (www.check24.de/kfz-versicherung/sonderkuendigungsrecht/) hilft Kunden eine verborgene Preiserhöhung aufzudecken. Bis zum Stichtag am 30. November können Verbraucher ihre Kfz-Versicherung regulär kündigen. Im Falle einer (versteckten) Beitragserhöhung hat der Versicherungsnehmer ein einmonatiges Sonderkündigungsrecht.

*Der Vergleichsbeitrag weist aus, auf welche Höhe der Versicherungsbeitrag aufgrund der besseren SF-Klasse im kommenden Jahr gesunken wäre (bei sonst gleichbleibenden Faktoren). Die Versicherer sind dazu verpflichtet diesen Beitrag in ihrer Rechnung anzugeben.

Pressekontakt:


Edgar Kirk, Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1175,
edgar.kirk@check24.de

Daniel Friedheim, Director Public Relations, Tel. +49 89 2000 47
1170, daniel.friedheim@check24.de

Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CHECK24 GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: