CHECK24 GmbH

LTE für zu Hause: Alternative in Regionen ohne schnellen Internetanschluss

LTE-Tarife für zu Hause enthalten in der Regel ein festgelegtes Datenvolumen. Ist es aufgebraucht, sind sie kaum noch nutzbar. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/73164 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/CHECK24 Vergleichsportal GmbH"

München (ots) -

   - LTE auch als Geschwindigkeitsschub für langsame DSL-Anschlüsse 
     nutzbar
   - Nachteil von LTE: Datenvolumen begrenzt, Bandbreite von 
     Netzauslastung abhängig 

In Regionen ohne schnelle DSL- oder Kabelanschlüsse kann Surfen im LTE-Mobilfunknetz eine Alternative für zu Hause sein. In diesen "weißen Flecken" sind mit Hilfe eines LTE-fähigen Routers über Funk Bandbreiten bis zu 150 MBit/s möglich.

Nachteil: Wie auch bei Mobilfunktarifen üblich, enthalten LTE-Tarife für zu Hause ein festgelegtes Highspeed-Datenvolumen.* Sobald es verbraucht ist, werden sie gedrosselt und sind dann kaum noch nutzbar.

"Für einfaches Surfen im Internet und das Abrufen von E-Mails sind LTE-Tarife ausreichend. Dafür sollten Verbraucher aber mindestens zehn Gigabyte Inklusivvolumen wählen", sagt Erwin Biebrich, Geschäftsführer im Bereich Telekommunikation bei CHECK24.de. "Um regelmäßig Filme oder Serien in HD zu streamen, ist das Datenvolumen der meisten Tarife allerdings zu gering."

Den durchschnittlichen monatlichen Bedarf von 79 Gigabyte Datenvolumen pro Anschluss** deckt aktuell kein Tarif ab - mit Ausnahme der Hybrid-Tarife der Telekom. Für diese muss aber DSL verfügbar sein. Sie eignen sich zwar, um die Surfgeschwindigkeit langsamer DSL-Anschlüsse zu steigern, nicht aber als Ersatz in Regionen ohne stationären Breitbandanschluss.

Ein weiterer Nachteil der LTE-Tarife: Die maximale Bandbreite ist nicht überall verfügbar. Außerdem teilen sich LTE-Nutzer eine Funkzelle und somit auch die maximale Bandbreite. In der Praxis verlangsamt sich dadurch ggf. die Surfgeschwindigkeit.

"LTE ist zu Hause nur dann eine Alternative, wenn kein schnelles Internet über DSL oder Kabel verfügbar ist", so Biebrich. "Nutzer müssen damit aber ihre Ansprüche an einen stationären Internetanschluss herunterschrauben."

   *Ausnahme: Hybrid-Tarife der Telekom 
   **Quelle: http://ots.de/qD1RY 

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit Hauptsitz in München.

Pressekontakt:

Philipp Lurz, Public Relations Manager, Tel. +49 89 2000 47 1173,
philipp.lurz@check24.de
Daniel Friedheim, Director Public Relations,
Tel. +49 89 2000 47 1170, daniel.friedheim@check24.de

Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CHECK24 GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: