Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Netto Marken-Discount AG & Co. KG mehr verpassen.

22.10.2019 – 10:07

Netto Marken-Discount AG & Co. KG

Mehrweg-Konzept statt Einweg-Trend im Netto-Getränkesegment

Ein Dokument

Netto setzt bereits seit 30 Jahren auf seine Mehrwegstrategie und bietet die Hälfte seines Getränkesortiments in umweltfreundlicheren Mehrwegflaschen an. Mit dieser Ausrichtung ist Netto Vorreiter in der Discountlandschaft und bietet seinen Kunden eine nachhaltigere Getränkeauswahl. Mehr Details entnehmen Sie unserer Pressemitteilung.

_________________________________________________________________________________________

Mehrweg-Konzept für Umwelt- und Klimaschutz

Netto Marken-Discount macht sich stark für Mehrwegflaschen

- Netto ist Mehrweg-Vorreiter: 50 Prozent Mehrweggebinde im Getränkesegment   
- Branchen-Herausforderung: Neuer Tiefstand des Mehrweg-Anteils in Deutschland
    
- Langjähriges Engagement: Seit 30 Jahren setzt sich Netto für Mehrwegsortiment 
  ein 

Maxhütte-Haidhof, im Oktober 2019 - Deutsche Verbraucher greifen häufig zu Einwegflaschen: Netto Marken-Discount setzt sich erfolgreich gegen diesen Einweg-Trend ein - und das bereits seit über 30 Jahren. So ist Netto das erste und bisher einzige Unternehmen in der Discountlandschaft, der die Hälfte seines Getränkesortiments in Mehrwegflaschen anbietet. Wie wichtig es ist, dieses Engagement fortzuführen, zeigen die Daten des Umweltbundesamts (UBA): Der Anteil der Mehrwegflaschen unter den pfandpflichtigen Getränken in Deutschland hat einen neuen Tiefstand erreicht. Das belastet das Klima durch mehr CO2. Wie einfach es sein kann, ein ausgewogenes Mehrwegsortiment anzubieten, verdeutlicht die Sortimentsstrategie von Netto.

Das Mehrwegkonzept von Netto basiert auf folgenden Erfolgsfaktoren: Mehr als 2.000 Mehrweggetränke im Sortiment, moderne Rückgabesysteme und ein Netz aus rund 250 regionalen Lieferanten. Damit wird bei Netto die Hälfte des Getränkesortiments in den umweltfreundlicheren Flaschen verkauft. Das Netto-Getränkekonzept sorgt für eine bessere Ökobilanz und überzeugt nicht nur Kunden. Auch der Arbeitskreismehrweg hat wiederholt die Vorreiterrolle von Netto im Discount-Segment betont. Während der klassische Hard-Discounter auf Einweggetränke setzt, bietet Netto Marken-Discount in seinem Getränkesortiment 50 Prozent in umweltfreundlicheren Mehrwegflaschen an.

Der Hintergrund, warum die Förderung von Mehrweg im Sortiment so wichtig ist: Mehrweg spart Verpackungsmüll und reduziert somit die Umweltbelastung. Anders als Einwegflaschen, die nur einmalig verwendet werden, können Mehrwegflaschen mehrfach wiederverwendet werden. Kunststoff-Mehrwegflaschen werden bis zu 25-mal mit Getränken befüllt und Glas-Mehrwegflaschen können sogar bis zu 50-mal wieder befüllt werden. Dadurch ist der CO2-Abdruck der Mehrwegflasche bedeutend geringer - auch dann, wenn Faktoren wie Rohstoffgewinnung, Produktion, Transportwege und Spülen eingerechnet werden.

Netto-Sortiment setzt sich gegen Einweg-Trend durch

Händlerübergreifende sinkende Verbrauchernachfrage: Während 2010 noch 48 Prozent aller Getränke in Deutschland in Mehrwegflaschen abgefüllt wurden, waren es laut neusten Berechnungen des UBA im Jahr 2017 nur noch 42 Prozent. Angestrebt wird laut Verpackungsgesetz eigentlich ein Mehrweg-Anteil von 70 Prozent. Die Daten des UBA zeigen, wie wichtig der Einsatz für ausgereifte Mehrwegsysteme im Lebensmitteleinzelhandel ist. Und für dieses Ziel setzt sich Netto nachhaltig ein - mit seinem langfristigen Engagement für mehr Mehrweg im Discount. Mit Erfolg: Die Nachfrage bei Netto-Kunden nach Mehrweggetränken ist weiterhin wachsend.

Netto Marken-Discount im Profil:

Netto Marken-Discount gehört mit über 4.260 Filialen, rund 76.700 Mitarbeitern, wöchentlich 21 Millionen Kunden und einem Umsatz von 13,3 Milliarden Euro zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Mit rund 5.000 Artikeln und einem Schwerpunkt auf frischen Produkten verfügt Netto Marken-Discount über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft. Als Premium Partner der kostenlosen DeutschlandCard profitieren Netto-Kunden bei jedem Einkauf von dem Multipartner-Bonusprogramm. Die Übernahme von Verantwortung gehört zur Netto-Unternehmenskultur - dabei setzt das Handelsunternehmen auf vier Schwerpunkte: Gesellschaftliches und soziales Engagement, faire Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Lieferanten, schonender Umgang mit Ressourcen sowie die Ausrichtung der Einkaufsstrategie an Nachhaltigkeitsaspekten. Netto ist Partner des WWF Deutschland: Neben dem Ausbau und der Förderung des nachhaltigeren Eigenmarkensortiments arbeitet Netto außerdem entlang von acht Schwerpunktthemen daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Im Rahmen seines nachhaltigen Engagements unterstützt Netto zum Beispiel auch die Spendeninitiative "Deutschland rundet auf". Mit über 5.200 Auszubildenden zählt das Unternehmen zudem zu den wichtigsten Ausbildungsbetrieben des deutschen Einzelhandels und besetzt Führungspositionen bevorzugt mit engagierten Mitarbeitern aus den eigenen Reihen.

Pressekontakt:
Netto Marken-Discount AG & Co. KG
Christina Stylianou
Tel.: 09471-320-999
E-Mail: presse@netto-online.de