PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie mehr verpassen.

11.12.2020 – 12:13

Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie

PM Spende für notleidende Kinder in Corona-Zeiten

PM Spende für notleidende Kinder in Corona-Zeiten
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie freut sich über eine Spende in Höhe von 3.000 Euro des Bensheimer Ingenieurbüros Schweiger + Scholz. Die Spende ermöglicht der Stiftung Homeschooling und Lebensmittelhilfe in Indien, um Kinderarbeit vorzubeugen. Denn durch die Corona-Krise sind weltweit wieder Millionen Kinder von Kinderarbeit bedroht.

Anbei senden wir Ihnen eine Pressemitteilung und zwei Fotos, die Sie im Zuge der Berichterstattung kostenfrei mit Angabe des Copyrights verwenden können.

Wir freuen uns, wenn Sie berichten. Sollten Sie Fragen haben, melden Sie sich gern.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Klostermann

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

--------------------------------------------------------------------------------

Presseinformation

Bensheim, 11. Dezember 2020

Spende für notleidende Kinder in Corona-Zeiten

Bensheimer Firma unterstützt Projekt der Karl Kübel Stiftung

Die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie freut sich über eine Spende in Höhe von 3.000 Euro des Ingenieurbüros Schweiger + Scholz. Die Spende ermöglicht der Stiftung Homeschooling und Lebensmittelhilfe in Indien, um Kinderarbeit vorzubeugen. Denn durch die Corona-Krise sind weltweit wieder Millionen von Kindern von Kinderarbeit bedroht.

"Wir haben uns gezielt für ein Projekt entschieden, das die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Kinder in den Fokus nimmt", sagt Michael Schweiger, Mitinhaber des Ingenieurbüros. Ihm und seinem Geschäftspartner sei es wichtig, jenen zu helfen, die in den vergangenen Wochen angesichts der Probleme in Deutschland und der US-Präsidentenwahl in Vergessenheit geraten seien: die Schwächsten der Weltgemeinschaft ­­- Menschen in Entwicklungsländern.

Durch die große Not in diesen Ländern werden zunehmend Kinder dazu gedrängt, zum Familieneinkommen beizutragen, damit die Familie überleben können. Geschlossene Schulen, wie z.B. in Indien, begünstigen diesen Trend. Zudem ist unklar, inwiefern Kinder nach Corona wieder in die Schule gehen, weil viele Familien sich den Schulbesuch nicht mehr leisten können. "Dabei ist der Schulbesuch so wichtig, vor allem für Mädchen. Denn er ist ein entscheidender Faktor im Kampf gegen Kinderheirat und ungewollte frühe Schwangerschaften", sagt Ralf Tepel, Vorstandsmitglied der Karl Kübel Stiftung.

Um bedürftigen Kindern auch in Zeiten von Corona eine Chance auf Bildung zu ermöglichen, fördert die Stiftung mit ihren Projektpartnern in Indien seit Mitte 2020 Homeschooling-Angebote sowie die Verteilung von Lernmaterialien und Lebensmitteln an Familien, da infolge der Pandemie auch Schulspeisungen wegfallen. "Mit der Spende können wir 200 Kinder einen Monat in Kleingruppen außerhalb der Schule unterrichten und sie mit Essen versorgen. Der Unterricht beinhaltet auch Schulungen im Bereich Hygiene und tägliches Fiebermessen bei den Kindern, um eine mögliche Corona-Infektion frühzeitig erkennen und behandeln zu können", so Tepel.

Die Homeschooling-Angebote der Projektpartner sind vielfältig. Es gibt digitale Inhalte für die wenigen Haushalte, die Internetzugang haben. Die anderen Haushalte erhalten analoge Lernmaterialien. "Unser Projektpartner NMCT hat zum Beispiel Lernzentren in vielen Dörfern eingerichtet. Diese befinden sich meist im Freien, z.B. auf dem Dorfplatz. Dort lernen die Kinder nun Lesen und Schreiben", sagt Tepel. Außerdem gibt es Lerngruppen per WhatsApp. Andere Partnerorganisationen machen Hausbesuche, um Lernmaterialien zu verteilen und Fragen von Kindern beantworten zu können.

Damit diese Kinder in Corona-Zeiten weiterhin unterrichtet werden können, bittet die Karl Kübel Stiftung um Unterstützung. Spendenkonto: Sparkasse Bensheim, BIC HELADEF1BEN,

IBAN DE 41 5095 0068 0005 0500 00. Weitere Informationen unter www.kkstiftung.de/corona

------------------------------------------------------------------------------------------

Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie
Darmstädter Straße 100, D 64625 Bensheim
Telefon +49 (6251) 7005-62 | Fax +49 (6251) 7005-8821
E-Mail k.klostermann@kkstiftung.de | www.kkstiftung.de

Newsletter der Karl Kübel Stiftung
Halten Sie sich über unsere Arbeit auf dem Laufenden. Jetzt anmelden!

Vorstand: Detlef K. Boos, Dr. Katharina Gerarts, Ralf Tepel | Stiftungsrat (Vorsitzender): Matthias Wilkes
Stiftungsaufsicht: Regierungspräsidium Darmstadt, Az: I13 - 25 d 04/11 - (1) - 23 | UStId: DE 151 755 625
Weitere Storys: Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie
Weitere Storys: Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie