Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin

Zukunft gesucht - Ausbildungsplatz gefunden: Neun junge Leute starten im September eine Berufsausbildung bei der GEWOBAG (mit Bild)

Zukunft gesucht - Ausbildungsplatz gefunden: Neun junge Leute starten im September eine Berufsausbildung bei der GEWOBAG (mit Bild)
Die GEWOBAG sucht den Super-Azubi: Diese acht jungen Menschen haben es für den Ausbildungsbeginn 2009 geschafft. Das Plakat in der Fotomitte gehört zu den Motiven des neuen Ausbildungsmarketings. Fotografin: Tina Merkau, aufgenommen im September 2009, Abdruck honorarfrei). Die Verwendung dieses Bildes ist... mehr

Berlin (ots) - 300 Bewerber interessierten sich für einen Ausbildungsplatz. GEWOBAG geht mit Ausbildungsplatzmarketing künftig noch aktiver auf Berufsanfänger zu.

Neun junge Frauen und Männer haben es geschafft: Sie konnten sich im Vorfeld gegen 300 andere Bewerber behaupten und starteten am 1. September 2009 ihre Berufsausbildung bei der GEWOBAG. Darunter sind sechs Immobilienkaufleute, eine Bürokauffrau, eine Studentin der Berufsakademie Fachrichtung Immobilienwirtschaft sowie ein Elektroniker.

Junge Nachwuchskräfte als Bereicherung für Teams

Insgesamt bietet die GEWOBAG dieses Jahr 23 jungen Menschen einen Ausbildungsplatz. Das entspricht in etwa dem Vorjahresniveau (25 Ausbildungsplätze). GEWOBAG-Vorstand Hendrik Jellema: "Wir bilden auch in 2009 wieder weit über Bedarf aus, weil wir junge Nachwuchskräfte als wertvolle Bereicherung unserer Teams ansehen. Bei einem Durchschnittsalter unserer Belegschaft von 47 Jahren ist eine Personalplanung mit Weitsicht wichtig." Hendrik Jellema betont noch einen weiteren Aspekt: "In der Schaffung und dem Erhalt von Ausbildungsplätzen spiegelt sich unser gesellschaftspolitisches Engagement für Berlin wider. Insbesondere Kinder und Jugendliche stehen im Fokus vieler Initiativen."

Mit Ausbildungsplatzmarketing Interesse an der Immobilienwirtschaft wecken

Bei rund 300 Bewerbungen gestaltet sich die Kandidatenauswahl aufwändig. Die neuen GEWOBAG-Auszubildenden müssen sich mit Wissen und Kompetenz in einem Einstellungstest und Bewerbungsgespräch beweisen. Hendrik Jellema: "Wir geben uns bei der Bewerberauswahl viel Mühe, um herauszufinden, wer geeignet ist und zu unserem Unternehmen passt. Und natürlich wollen wir die Besten für uns gewinnen."

In Zukunft ist ein aktiveres Ausbildungsplatzmarketing geplant: um die GEWOBAG als Ausbildungsbetrieb bekannter zu machen und um das Interesse für den Beruf der Immobilienkauffrau/des Immobilienkauf-manns zu steigern. Hendrik Jellema: "Bausteine sind ein neuer Informationsflyer, Plakate in unseren Geschäftsstellen und die Präsenz auf Berufsinformationstagen." Beispielsweise am 9. September 2009 im BIZ-Mitte, Friedrichstraße 39: Von 14 bis 18 Uhr beteiligt sich die GEWOBAG an der Ausbildungsplatzbörse im Rahmen der Senatskampagne "Berlin braucht Dich!". Daneben bietet die GEWOBAG allen Berliner Berufsanfängern und Studenten bis Ende November bei Mietvertragsabschluss eine 300-Euro-Starthilfe.

Immobilienkauffrau/-kaufmann - ein abwechslungsreicher Beruf

Die Immobilienkaufleute durchlaufen während der dreijährigen Berufsausbildung fast alle Abteilungen des Wohnungsunternehmens. Kaufmännisches, Immobilienthemen, Soziales, Recht und Technik: Der Beruf ist vielfältig und abwechslungsreich.

Ab diesem Jahr bietet die Schule Blockunterricht an. Das heißt, abwechselnd stehen eine Woche Schule und dann zwei Wochen Praxiseinsatz im Unternehmen auf dem Lehrplan. Dies ermöglicht ein besseres zusammenhängendes Arbeiten. In den ersten zwei Jahren der Ausbildung erfolgt eine Grundausbildung in der Immobilienwirtschaft. Im dritten Jahr werden die Kenntnisse in zwei Wahlfachgebieten vertieft.

Die GEWOBAG ergänzt den Berufsschulunterricht um innerbetriebliche Schulungen.

Wie bewerben?

Wer sich für eine Ausbildung bei der GEWOBAG interessiert, wendet sich an Annette Keyler, Fon: 030 4708-1218 oder per E-Mail: a.keyler@gewobag.de

Kurzportrait GEWOBAG:

Die GEWOBAG zählt mit rund 71.000 bewirtschafteten Mieteinheiten (Wohnungen, Gewerberäume sowie Garagen) und einer vielfältigen Auswahl an Eigentumsobjekten zu den marktführenden Immobilienunternehmen in Berlin und Brandenburg. Spezielle Serviceleistungen, unter anderem für Senioren, ergänzen das Angebot.

Der Immobilienbestand der GEWOBAG steht für die Vielfalt der Stadt und bietet eine solide Basis auf dem regionalen Wohnungsmarkt. Soziale Quartiersentwicklung, Klimaschutz und wirtschaftliche Effizienz sind für die GEWOBAG bei der Entwicklung zukunftsorientierter Konzepte gleichermaßen wichtig.

Ihr Ansprechpartner:


Volker Hartig
Fon: 030 4708-1521
Fax: 030 4708-1520
E-Mail: v.hartig@gewobag.de

GEWOBAG Gemeinnützige Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin
Öffentlichkeitsarbeit
Bottroper Weg 2
13507 Berlin
www.gewobag.de
E-Mail:info@gewobag.de

Original-Content von: Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: