PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft mehr verpassen.

01.06.2006 – 09:01

DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

DLRG: Wir zeigen die Weltmeister
Rettungssportler starten in Freigewässer-Saison

Bad Nenndorf (ots)

Durchtrainierte Sportler, perfekte Beherrschung des Sportgeräts,
tolle Stimmung und deutsche Weltmeister: Damit begeistern die
Athleten der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft und ihre
internationale Konkurrenz in den kommenden Monaten wieder die Fans
des Freigewässer-Rettungssports.
Am 24. Juni geht es los: Bei der ersten Veranstaltung der NIVEA
Trophy Serie eröffnen die Rettungssportler in Wilhelmshaven (Freibad
Klein-Wangerooge) die Wettkampfsaison. Noch zweimal werden die
Athleten aus den Ortsgruppen der DLRG bei dieser nationalen Serie
aufeinander treffen, am 19. August in Duisburg (Wolfssee) sowie zum
Abschluss der Serie am 9. September am Wannsee in Berlin. Höhepunkt
der deutschen Sommersaison ist aber erneut der NIVEA Cup in
Warnemünde, der dieses Jahr vom 20. bis 22. Juli ausgetragen wird.
Hier gibt es ein Wiedersehen der deutschen Top-Athleten mit ihren
internationalen Konkurrenten von der Weltmeisterschaft "Rescue 2006",
die im Februar in Australien ausgetragen wurde. Da die WM bereits im
Winter ausgetragen wurde und in diesem Sommer in Europa keine anderen
Groß-Wettkämpfe stattfinden, rechnet die DLRG mit einer hohen
internationalen Beteiligung und einigen amtierenden Weltmeistern, die
an den drei Tagen am Ostseestrand an den Start gehen werden. Der
NIVEA Cup, präsentiert von der Programmzeitschrift tv14 und dem
Norddeutschen Rundfunk Mecklenburg-Vorpommern, ist das Highlight der
europäischen Rettungssport-Saison. Daher wird die DLRG den Sportlern
in Warnemünde eine große Bühne bereiten: Von Tribünen am Strand
können die Zuschauer die Disziplinen am Strand hautnah verfolgen, auf
einer Videowand werden auch die Wettkämpfe im Wasser eingefangen, das
DLRG-NIVEA Strandfest am Donnerstag und Freitag sorgt für Spiel und
Spaß der jüngeren Besucher und am Freitagabend wird ein
Höhenfeuerwerk den Strand in leuchtende Farben tauchen. Der Besuch
der Veranstaltungen ist kostenfrei.

Pressekontakt:

Henning Bock
DLRG Bundesgeschäftsstelle
Stabsstelle Kommunikation
Tel.: 05723 . 955-442 - mobil: 0175 . 1602755
kommunikation@bgst.dlrg.de
Im Niedernfeld 2
31542 Bad Nenndorf

Original-Content von: DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, übermittelt durch news aktuell