Great Place to Work® Institut Deutschland

Beste Arbeitgeber im deutschen Gesundheitswesen ausgezeichnet

Berlin (ots) - Im Rahmen einer Prämierungsfeier im Bundesministerium für Arbeit und Soziales wurden gestern Abend in Berlin die Sieger des Great Place to Work® Wettbewerbs "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2008" gekürt. Veranstaltet wurde der bundesweite Wettbewerb vom Great Place to Work® Institute Deutschland in Kooperation mit dem Forschungsinstitut psychonomics AG, der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) und der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).

Deutschlands beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2008

Ganz vorne auf der Liste der 25 besten Arbeitgeber im Gesundheitswesen konnten sich in diesem Jahr das Altenpflegezentrum Steinheim "Mainterrasse" aus Hessen (Wettbewerbsgesamtsieger), die soziotherapeutische Suchthilfe-Einrichtung "Laufer Mühle" aus dem mittelfränkischen Adelsdorf (Gesamtplatz 2) und die Caritas Wohn- und Pflegegemeinschaft "Seniorenheim St. Josef" aus Hauzenberg im Bayerischen Wald (Gesamtplatz 3) platzieren.

In der Größenklasse der Einrichtungen mit 501 bis zu 2000 Mitarbeitern belegen die sozialpsychiatrische Einrichtung "Brücke Schleswig-Holstein" aus Kiel, die Caritas Altenhilfe aus Berlin sowie das Sankt Gertrauden-Krankenhaus, ebenfalls aus Berlin, die ersten drei Plätze. Als Einrichtung mit über 2.000 Mitarbeitern gelang dem diakonischen Trägerwerk Evangelisches Perthes-Werk aus Münster der Sprung auf die diesjährige Liste der besten Arbeitgeber im Gesundheitswesen. Von den am Wettbewerb teilnehmenden Krankenhäusern konnten sich die Wolfart Klinik aus Gräfelfing bei München und die Diabetes Klinik Bad Mergentheim unter den Top 10 platzieren.

Insgesamt wurden 25 im Bereich der Pflege kranker, alter und behinderter Menschen tätige Einrichtungen für ihre besondere Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber gewürdigt. Sie erhielten das Great Place to Work® Gütesiegel "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2008". Vollständige Beste-Liste:

   1. Pflegezentrum Steinheim "Mainterrasse"; 
   2. Soziotherapeutische Einrichtung Laufer Mühle (Adelsdorf); 
   3. Caritas Wohn- und Pflegegemeinschaft Seniorenheim St. Josef
      (Hauzenberg);
   4. Diakonisches Sozialzentrum Rehau; 
   5. Rind'sches Bürgerstift (Bad Homburg); 
   6. Seniorenwohnheim Löffler (Altenstadt); 
   7. Wolfart Klinik (Gräfelfing); 
   8. Visit Ambulante Pflege (Bamberg);
   9. Diabetes Klinik Bad Mergentheim; 
  10. Brücke Schleswig-Holstein (Kiel); 
  11. Diakonie-Sozialwerk Lausitz (Görlitz); 
  12. Caritas Altenhilfe (Berlin); 
  13. Seniorenzentrum Bethel Bad Oeynhausen;
  14. Fürstin Wilhelmine Alten- und Pflegeheimstiftung Wallerstein;
  15. AHP Ambulanter Häuslicher Pflegedienst Nadia Qani 
      (Frankfurt/Main); 
  16. Barmherzige Brüder Reichenbach; 
  17. Sankt Gertrauden-Krankenhaus (Berlin); 
  18. Krankenhaus Bad Arolsen;
  19. Klinik Schweriner See (Lübstorf); 
  20. Seniorenhaus der Cellitinnen zur hl. Maria (Köln), 
  21. GEVITA Residenz Lörrach;
  22. Klinikum am Weissenhof, Zentrum für Psychiatrie (Weinsberg);
  23. Alice-Hospital Darmstadt, 
  24. Evangelisches Perthes-Werk (Münster); 
  25. Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau. 

Zusätzlich wurden zwei Sonderpreise für hervorragende Leistungen in einzelnen Bereichen der Arbeitplatzkultur vergeben: Den Sonderpreis "Qualifizierung der Mitarbeiter" erhielt in diesem Jahr das Pflegezentrum Steinheim "Mainterrasse", der Sonderpreis "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" ging an das Caritas Seniorenheim St. Josef aus Hauzenberg.

"Die Qualität der Pflege kann nur durch engagierte Mitarbeiter gewährleistet werden, die in einem positiven, motivations- und gesundheitsförderlichen Arbeitsumfeld tätig sind. Dass die Schaffung hochwertiger, attraktiver Arbeitsplätze auch unter den oft erschwerten Bedingungen im Gesundheitssektor möglich ist, zeigen nicht zuletzt die Gewinner von ´Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2008´", kommentiert Frank Hauser, Leiter des Great Place to Work® Institute Deutschland.

Insgesamt nahmen mehr als fünfzig öffentliche wie private Pflegeeinrichtungen mit insgesamt rund 30.000 Beschäftigten an der seit 2006 jährlich durchgeführten und bundesweit größten vergleichenden Studie zur Qualität und Attraktivität von Arbeitgebern im Gesundheitswesen teil.

Bewertungskriterien

Bewertet wurde die Arbeitsplatzkultur der Einrichtungen durch eine Mitarbeiterbefragung und ein Personal-Management-Audit. Zentrale Bewertungskriterien waren die Glaubwürdigkeit, der Respekt und die Fairness der Führungskräfte, die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrer Tätigkeit und der Einrichtung insgesamt, der Teamgeist in der Organisation sowie die Qualität der eingesetzten Maßnahmen und Konzepte in der Personalarbeit.

"Die Qualität der Arbeitsplätze im Gesundheitswesen systematisch zu überprüfen, und wo erforderlich zu optimieren, stellt eine enorm wichtige Aufgabe dar; schließlich handelt es sich um einen zentralen Arbeitsmarkt der Zukunft", so Frank Hauser.

Über "Great Place to Work"

Das Great Place to Work® Institute ist ein internationales Forschungs- und Beratungsunternehmen, das in 31 Ländern weltweit auf Basis einheitlicher Bewertungsstandards "Beste-Arbeitgeber-Listen" ermittelt und die Unternehmen bzw. Organisationen beim systematischen Aufbau einer erfolgreichen Arbeitsplatzkultur unterstützt. In Deutschland veranstaltet das Great Place to Work® Institute jährlich den branchenübergreifenden Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber" sowie den branchenspezifischen Wettbewerb "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen". "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2008" werden am 12. Februar 2008 in Berlin prämiert.

Anmeldungen zu den kommenden Wettbewerben "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2009" und "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2009" sind fortlaufend im Zeitraum zwischen Februar und Oktober 2008 möglich. Weitere Info: www.greatplacetowork.de

Kontakt: Great Place to Work® Institute Deutschland / c/o psychonomics AG - Berrenrather Str. 154-156 - 50937 Köln - Tel.: +49 (0)221 - 42061-0 - info@greatplacetowork.de

Pressekontakt:

Kommunikations- und Pressebüro
Ansgar Metz
Haselbergstr. 19
D-50937 Köln
T +49 (0)177-295 3800
E-Mail: ansgar.metz@email.de

Original-Content von: Great Place to Work® Institut Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Great Place to Work® Institut Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: