Eine Welt Netz NRW

Sozial verantwortliche Beschaffung von IT-Hardware - Fachkonferenz schafft Plattform für Dialog

Düsseldorf (ots) - Am 17. November 2015 findet im Wissenschaftspark Gelsenkirchen die dritte bundesweite Fachkonferenz für sozial verantwortliche Beschaffung von IT-Hardware statt. Als Vorprogramm treffen sich ReferentInnen und TeilnehmerInnen bereits 16. November 2015 auf der Kokerei des Weltkulturerbes Zollverein, Essen, zu einer Führung und einem gemeinsamen Abendessen. Ziel der Konferenz ist ein aktiver Austausch zwischen BeschafferInnen der öffentlichen Hand, VertreterInnen von Nichtregierungsorganisationen und MitarbeiterInnen der IT-Industrie und des Handels.

Eröffnet wird die Konferenz durch Sheung So vom Labour Education and Service Network aus Hongkong. Sie berichtet aus erster Hand über die aktuelle arbeits- und menschenrechtliche Situation in der IT-Produktion in China. Emma Nicholson vom Advanced Procurement for Universities and Colleges aus Edinburgh, stellt als Mitglied der Monitoring Organisation Electronics Watch vor, wie sozial verantwortliche IT-Ausschreibungen in der Praxis aussehen können. Soziale Verantwortung in Fertigung und Rohstoffabbau aus Unternehmersicht stellt Siegfried Dewaldt von Hewlett-Packard vor.

Heide Rühle, ehemaliges Mitglied im Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz des EU-Parlaments, berichtet über den aktuellen Sachstand des Vergaberechts auf EU-Ebene und in Deutschland. Kommunen, Bundesländer und die nationale Ebene in Deutschland schaffen jährlich IT Hardware für mehrere Milliarden Euro an. Die öffentliche Hand verfügt durch ihre Nachfrage, über Einfluss die globale IT-Produktion sozial verantwortlicher zu gestalten. Wie dies konkret aussehen kann, darüber diskutieren die TeilnehmerInnen in vier Workshops mit kompetenten ExpertInnen.

Die Fachkonferenz wird veranstaltet vom Eine Welt Netz NRW e.V., WEED e.V. und der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt / Engagement Global im Auftrag des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit. Die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen fördert die Veranstaltung. Ideeller Unterstützer ist die Wirtschaftsförderung der Metropole Ruhr. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Englischsprachige Vorträge werden simultan übersetzt. Weitere Informationen: www.faire-beschaffung.de

Pressekontakt:

Eine Welt Netz NRW e.V.
Jürgen Sokoll
Telefon: 0211-6009-252
e-mail: juergen.sokoll@eine-welt-netz-nrw.de

Original-Content von: Eine Welt Netz NRW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Eine Welt Netz NRW

Das könnte Sie auch interessieren: