Ford-Werke GmbH

James Rotich gewinnt den 8. Ford Köln Marathon mit neuem Streckenrekord

    Köln (ots) - Neuer Streckenrekord beim 8. Ford Köln Marathon:
Der Kenianer James Rotich gewann vor 600.000 Zuschauern entlang der
neuen Strecke durch Köln in 2:10:22 Stunden und unterbot dabei die
alte Bestmarke seines Landsmanns Ernest Kipyego aus dem Jahr 2002 um
29 Sekunden. Mit dem Sieg des 25-Jährigen hält die Dominanz der
Läufer aus Kenia in Köln an: Es war der sechste kenianische Sieg in
Folge und ein Dreifach-Erfolg, denn die Plätze belegten Rotichs
Landsleute Henry Cherono (2:10:26) und Thomas Chimetei (2:10:32). Sie
blieben ebenfalls unter dem alten Streckenrekord von 2:10:51 Stunden.
    
    Der Marathon der Damen wurde zum Triumphlauf für Claudia Dreher.
Die 33-jährige Magdeburgerin gewann zum zweiten Mal nach 2002 in Köln
und feierte damit ein großes Erfolgserlebnis nach langer
Verletzungspause. Sie siegte in 2:32:04 Stunden vor Rose Nyangacha
(Kenia/2:34:19) und Minedaye Gisha (Äthiopien/2:42:17).
    
    Bei der Siegerehrung erhielten James Rotich und Claudia Dreher die
Siegprämie von jeweils 10.000 Euro und von Bernhard Mattes,
Vorstandsvorsitzender der Ford-Werke AG als Titelsponsor des Kölner
"Erlebnismarathons", die Schlüssel für je einen Ford Galaxy im Wert
von 30.000 Euro. Ford stiftete zudem einen Ford Fiesta im Wert von
etwa 15.000 Euro, der unter allen Teilnehmern verlost wurde, die den
Marathon erfolgreich absolvierten.
    
    Bei meist sonnigem Wetter und stellenweise starkem Wind verfolgten
rund 600.000 Zuschauer den 8. Ford Köln Marathon auf der 42,195
Kilometer langen neuen Strecke quer durch die Domstadt und mit Start
und Ziel an der Koelnmesse. Mit dem Gesamt-Teilnehmerfeld von 22.930
Teil-nehmern ist der 8. Ford Köln Marathon der zweitgrößte Marathon
in Deutschland nach Berlin, wo allerdings in diesem Jahr schon die
31. Auflage stattfand, und die größte Sportveranstaltung in
Nordrhein-Westfalen.
    
    Beim Rennen der Inline-Skater fuhr Christian Domscheit
(Lose/1:13:54) zum Sieg; bei den Damen gewann Friederike Gehring
(Berlin/1:25:27) zum dritten Mal nach 2001 und 2003. Auch bei den
Handbikern fiel der Streckenrekord: Errol Marklein (Mühlhausen)
stellte in 1:16:10 Stunden eine neue Rekordmarke auf. Bei den Damen
wiederholte Andrea Eskau (Lohmar/1:22:32) ihren Vorjahreserfolg.
    
    Die Ford-Werke AG ist seit 1997 und bis 2005 Titelsponsor des
Kölner "Erlebnismarathons". Das Unternehmen stattet die Veranstaltung
zudem mit zahlreichen Fahrzeugen aus, die als Führungs- und
Organisationsfahrzeuge eingesetzt werden. Insgesamt sind hier 30
Begleitfahrzeuge, Ford Galaxy und Ford Transit, am Start.
    
    
ots Originaltext: Ford-Werke AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:

Bernd F. Meier,
Tel.: 0221-90-17520,
e-mail: bmeier1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: