Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ford-Werke GmbH

15.07.2002 – 13:02

Ford-Werke GmbH

Bundesinnenminister Schily übernimmt 330 Ford Transit für Polizeibehörden

    KÖLN (ots)

330 Ford Transit für den Bundesgrenzschutz und die
Landespolizeibehörden wurden an Bundesinnenminister Otto Schily durch
Rolf Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der Ford-Werke AG, heute in
Köln übergeben.
    
    Bei den Fahrzeugen handelt es sich um die ersten Einheiten eines
mehrjährigen Rahmenvertrages. Das Abkommen umfasst die verschiedenen
Transit-Varianten Kombi, Kasten und Pritsche, die je nach Bedarf von
Bundesgrenzschutz und Landespolizeibehörden abgerufen werden können.
Die spezielle Transit-Produktion der  Ford-Werke AG für diese
Behörden-Aufträge ist derzeit auf 1.000 Einheiten pro Jahr ausgelegt.
    
    Von den 330 Fahrzeugen werden 143 beim Bundesgrenzschutz in Dienst
gestellt, die verbleibenden 187 Exemplare erhalten die
Länderpolizeibehörden. Die Kombis vom Typ Ford Transit FT 330 M mit
92 kW (125 PS) starken 2,4 Liter Duratorq-DI-Motoren verfügen über
eine Polizei-Spezialeinrichtung, die von Ford gemeinsam mit dem
Aufbauhersteller Binz aus Illmenau/Thüringen entwickelt worden ist.
Die Fahrzeuge bieten bis zu sieben voll ausgerüsteten Polizei- oder
Grenzschutzbeam-ten optimale Arbeits- und Reisebedingungen.
    
    "Die steigende Attraktivität unserer Produktpalette wirkt sich
auch auf unsere Verkäufe an die Behörden aus", so Rolf Zimmermann,
Vorstandsvorsitzender der Ford-Werke AG. Der Absatz von
Ford-Fahrzeugen an Bundes- und Landesbehörden hat sich positiv
entwickelt: Von 2.300 ausgelieferten Fahrzeugen im Jahr 2.000 stieg
das Volumen auf 6.300 Einheiten im Jahr 2001 erheblich an. Zumeist
waren das Fahrzeuge der Modelllinien Ford Focus, Mondeo, Transit und
Fiesta. Kunden im Jahr 2001 waren Bundes- und Landesbehörden wie
beispielsweise das Bundesamt für Güterverkehr, Eichämter,
Bundeszollverwaltung, Strassenbaubehörden sowie die privatisierten
ehemaligen Bundesunternehmen Deutsche Bahn, Post AG und Deutsche
Telekom AG.
    
    
ots Originaltext: Ford-Werke AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Bernd F. Meier,
Telefon (0221) 90-17520,
e-mail: bmeier1@ford.com

Detlef Jenter,
Telefon (0221) 90-17519,
email: djenter@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH