Ford-Werke GmbH

Ford Focus RS kommt Anfang 2016 nach Europa

Ford Focus RS kommt Anfang 2016 nach Europa
Wenige Tage vor Beginn der internationalen New York Auto Show (3. bis 12. April) hat Ford die Markteinführung des Focus RS in Europa offiziell bestätigt. Der Verkaufsstart ist für Anfang 2016 geplant, darüber hinaus wird der "RS" erstmals auch in den USA verfügbar sein. Die Produktion des Supersportlers... mehr

Köln (ots) -

   - Zu den Fahrzeug-Highlights zählen der 2,3-Liter-EcoBoost-Motor 
     mit über 320 PS, Allradantrieb und die "Dynamic Torque 
     Vectoring"-Drehmomentverteilung 
   - Die Produktion des neuen Ford Focus RS für die Märkte startet 
     noch im Verlauf dieses Jahres im deutschen Ford-Werk Saarlouis 
     (Saarland) 

Wenige Tage vor Beginn der internationalen New York Auto Show (3. bis 12. April) hat Ford die Markteinführung des Focus RS in Europa offiziell bestätigt. Der Verkaufsstart ist für Anfang 2016 geplant, darüber hinaus wird der "RS" erstmals auch in den USA verfügbar sein. Die Produktion des Supersportlers für die weltweiten Märkte startet noch im Verlauf dieses Jahres im deutschen Ford-Werk Saarlouis (Saarland). "In den USA freuen sich Kunden seit langer Zeit auf die Ankunft des Focus RS, weil dieses besonders sportliche Modell bislang noch nicht auf dem nordamerikanischen Kontinent angeboten wurde", sagte Raj Nair, Group Vice President, Global Product Development, Ford Motor Company. Der neue Focus RS ist das jüngste von über zwölf sportlichen Fahrzeugen, die der Konzern bis zum Jahr 2020 weltweit auf den Markt bringen will.

Die neue Focus RS-Generation wird erstmals von einem Ford EcoBoost-Motor mit Benzin-Direkteinspritzung angetrieben. Das 2,3-Liter-Vierzylinder-Aggregat basiert auf dem Leichtmetall-Triebwerk, das auch im neuen Ford Mustang zum Einsatz kommt. Der Motor entwickelt im "RS" eine Leistung von über 235 kW (320 PS) und sorgt in Kombination mit dem serienmäßigen "Ford Performance"-Allradantrieb für außerordentlich sportliche Fahrleistungswerte. Ein anderes Highlight des neuen "RS" ist die dynamische Drehmomentverteilung "Dynamic Torque Vectoring". Das System kombiniert Traktionsvorteile mit einer hohen Agilität und eindrucksvollen Kurvengeschwindigkeiten - für maximale Sportlichkeit und Fahrvergnügen pur. Eine weitere neue Funktion des Focus RS ist "Launch Control". Diese innovative Start-Automatik erleichtert unter allen Bedingungen eine optimale Beschleunigung aus dem Stand heraus.

Passend zu seiner starken Performance verfügt der brandneue Focus RS über ein athletisches Außendesign mit einem ebenso funktionalen wie muskulösen Charakter. Für den "RS" werden vier markante Außenfarben zur Auswahl stehen: die drei Metallic-Lackierungen Nitrous-Blau, Iridium-Schwarz und Magnetic-Grau sowie die Normalfarbe Frost-Weiß.

"Dies ist der ultimative Focus - optisch beeindruckend und durchtrainiert bis in die letzte Faser", erklärt Joel Piaskowski, Design-Direktor Ford Europa. "Unsere 'RS'-Modelle waren schon immer faszinierende Sportfahrzeuge, bei denen die Funktion klar im Vordergrund steht. Auch der neue Focus RS führt diese Historie fort. Er macht einfach Spaß, denn sein enormes Potenzial kann von jedem Autofahrer leicht ausgeschöpft werden. Zugleich bereitet er auch als uneingeschränkt alltagstaugliches Auto jede Menge Freude".

Ein kleines Team spezialisierter Ingenieure der neu geschaffenen "Ford Performance"-Abteilung entwickelte die dritte Generation des Focus RS in Europa und in den USA. Als 30. Modell von Ford mit dem legendären "RS"-Kürzel im Namen führt es eine Geschichte fort, die von zahlreichen technischen Pionierleistungen geprägt wurde - wie etwa dem Escort RS 1600 von 1970 oder dem turboaufgeladenen Sierra RS Cosworth von 1985.

Der erste Focus RS debütierte 2002. Ihn zeichnete ein 2,0 Liter großer und 215 PS starker Turbomotor aus, der seine Kraft über ein serienmäßiges Sperrdifferenzial an die Vorderräder leitete. Sein spektakulärer Nachfolger, also die zweite Focus RS-Generation, kam 2009 auf den Markt. Er kombinierte sogar 305 PS mit Frontantrieb - was ihm dank revolutionärer "RevoKnuckle"-Vorderachse auch problemlos gelang.

Link auf Focus RS-Bilder

Bilder vom neuen Focus RS sind über diesen Link abrufbar: http://focusrs.fordpresskits.com/

Link auf YouTube-Video zur "RS"-Historie

Über diesen Link ist ein YouTube-Video zur "RS"-Historie verfübar: http://youtu.be/8ChITfUI-tw

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt:

Isfried Hennen
Ford-Werke GmbH
Telefon: 0221/90-17518
ihennen1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: