BDZV - Bundesverb. Dt. Zeitungsverleger

Gehaltstarifverhandlungen in Düsseldorf

    Berlin (ots) - Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) hat im Vorfeld der morgigen Verhandlung über den Gehaltstarifvertrag für Redakteure an Tageszeitungen die Forderungen der Journalistengewerkschaften zurückgewiesen. Die Forderungen des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV) nach 3,5 Prozent mehr Gehalt und von ver.di nach vier Prozent gingen in die falsche Richtung, erklärte der BDZV heute in Berlin. Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen seien andere Lösungen notwendig.

    Die erste Tarifrunde findet am 29. September 2005 ab 13.00 Uhr in Düsseldorf (Arabella Sheraton Airport Hotel) statt.

Pressekontakt:
Hans-Joachim Fuhrmann, Telefon: 0171/2613689

Pressekontakt:
Hans-Joachim Fuhrmann
Telefon: 030/ 726298-210
E-Mail: fuhrmann@bdzv.de

Anja Pasquay
Telefon: 030/ 726298-214
E-Mail: pasquay@bdzv.de

Original-Content von: BDZV - Bundesverb. Dt. Zeitungsverleger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BDZV - Bundesverb. Dt. Zeitungsverleger

Das könnte Sie auch interessieren: