Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

Der neue Ford Focus ST: Im Alltag entspannt, auf kurvigen Landstraßen und Rennstrecken faszinierend

Köln (ots) - - Das von Ford Performance entwickeltes Sportmodell startet im Sommer als Schrägheck- und ...

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

28.01.2019 – 19:45

BDZV - Bundesverb. Dt. Zeitungsverleger

"Karikaturenpreis der deutschen Zeitungen" für Amelie Glienke

Berlin (ots)

Amelie Glienke ist in diesem Jahr die Gewinnerin des vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) ausgeschriebenen "Karikaturenpreises der deutschen Zeitungen". Gewürdigt wird eine Arbeit, die in der Wochenzeitung "Der Freitag" (Berlin) erschienen ist und den Untergang des alten Tankers SPD samt völliger Fehleinschätzung der Lage durch die Parteispitze thematisiert. Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung wird heute Abend in der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Berlin überreicht. Zum 35. Mal werfen hier Fotografen und Karikaturisten einen Blick auf das vergangene politische Jahr. Platz zwei und 2.000 Euro gehen an Klaus Stuttmann ("Der Tagesspiegel", Berlin). Den dritten Preis (1.000 Euro) erhält Rolf Henn ("Stuttgarter Zeitung"). Am Karikaturenpreis der deutschen Zeitungen im Rahmen der "Rückblende 2018" haben 65 Karikaturistinnen und Karikaturisten teilgenommen.

Preisgekrönt werden bei der "Rückblende 2018" auch die besten politischen Fotografien des vergangenen Jahres. Staatssekretärin Heike Raab übergibt den von der rheinland-pfälzischen Landesvertretung gestifteten Preis in Höhe von 7.000 Euro für das beste Foto an Daniel Chatard (freier Fotograf). Mit dem Preis für die "beste Serie" wird David Klammer (freier Fotograf, laif) ausgezeichnet. Odd Andersen (AFP) erhält die Würdigung für "das scharfe Sehen". Um den Fotopreis der Landesvertretung Rheinland-Pfalz bewarben sich 215 Fotografinnen und Fotografen.

Nach der Premiere in Berlin geht die Ausstellung "Rückblende" auf Reisen und wird in Koblenz, Neustadt an der Weinstraße, Trier, Mainz, Bonn, Leipzig und Brüssel gezeigt. Zu sehen sind die jeweils 50 besten Fotos und Karikaturen, die eine unabhängige Jury aus 1354 eingereichten Arbeiten ausgewählt hat.

Für die Presseberichterstattung können die preisgekrönten Arbeiten unter https://rueckblende.rlp.de/presse_info_2018/ zum unentgeltlichen Abdruck heruntergeladen werden mit den folgenden Einwahldaten

Benutzername: rb2018presse, Kennwort: Z_ad5D-3MN&

Pressekontakt:

Alexander von Schmettow
Leiter Kommunikation
Telefon: 030/ 726298-210
E-Mail: schmettow@bdzv.de

Anja Pasquay
Pressesprecherin
Telefon: 030/726298-214
E-Mai pasquay@bdzv.de

Foto:
Landesvertretung Rheinland-Pfalz
Michaela Veith
MVeith@lv.rlp.de
Telefon 030/726291105

Original-Content von: BDZV - Bundesverb. Dt. Zeitungsverleger, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BDZV - Bundesverb. Dt. Zeitungsverleger
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: BDZV - Bundesverb. Dt. Zeitungsverleger