Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

23.10.2017 – 14:46

BDZV - Bundesverb. Dt. Zeitungsverleger

Kollege Roboter: Wenn künstliche Intelligenz auf journalistische Kreativität trifft
Medientage München: Special von BDZV und Verband Bayerischer Zeitungsverleger

Berlin (ots)

Roboterjournalismus - das automatisierte Herstellen von Texten oder auch der Chat mit den Nutzern ganz ohne Zutun eines Redakteurs - steht noch am Anfang. Intelligent eingesetzt, kann dieses Instrument die Redaktion erheblich entlasten und Freiräume schaffen, beispielsweise für mehr Recherche. Die "Nordwest-Zeitung" in Oldenburg gehört zu den ersten regionalen Medienhäusern in Deutschland, die mit Roboterjournalismus experimentieren. Der BDZV und der Verband Bayerischer Zeitungsverleger (VBZV) präsentieren bei den Medientagen München 2017 am 25. Oktober (13.30 Uhr bis 14.30 Uhr) einen Erfahrungsbericht.

Als Experten auf dem Podium: Lars Reckermann (Chefredakteur "Nordwest-Zeitung", Oldenburg) beleuchtet die redaktionelle Praxis. Saim Alkan (Geschäftsführer aexea, Stuttgart) erläutert die technischen Voraussetzungen und Einsatzmöglichkeiten. Vorab gibt es einen Impuls zum Thema Künstliche Intelligenz von Johannes Schaback (Gründer Visual Meta, Berlin).

Auf der Agenda der Verlage hat das Thema Roboterjournalismus bereits einen festen Platz: Rund ein Fünftel geben an, Roboterjournalismus einzusetzen, zu testen oder den Einsatz in der Redaktion zu planen. Dies war ein Ergebnis der gemeinsam von BDZV und dem Beratungsunternehmen SCHICKLER vorgelegten Studie "Trends der Zeitungsbranche 2017".

Das Special von BDZV und VBZV orientiert sich an dem Motto der 31. Medientage München "Media, Trust, Machines - Vertrauen in der neuen Mediengesellschaft", die vom 24. bis 26. Oktober im ICM der Messe München stattfinden. Dazu haben die Veranstalter mehr als 100 Panels, 400 Speaker und gut 80 Austeller bei der kongressbegleitenden Messe angekündigt.

Pressekontakt:

Hans-Joachim Fuhrmann
Telefon: 030/ 726298-210
E-Mail: fuhrmann@bdzv.de

Anja Pasquay
Telefon: 030/ 726298-214
E-Mail: pasquay@bdzv.de

Original-Content von: BDZV - Bundesverb. Dt. Zeitungsverleger, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BDZV - Bundesverb. Dt. Zeitungsverleger
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: BDZV - Bundesverb. Dt. Zeitungsverleger