Das könnte Sie auch interessieren:

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

19.01.2006 – 00:01

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Pressebild der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Pressebild der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)
  • Bild-Infos
  • Download

    Osnabrück (ots)

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Der Baustoff Lehm hat eine Menge ökologischer und bauphysikalischer Vorteile. Lehm ist in der Lage, viel Wasser aufzunehmen und wirkt daher regulierend auf die Luftfeuchtigkeit. Zudem kann der Baustoff sehr energiesparend hergestellt und problemlos recycelt werden. Nachteilig für die Anwendung war lange Zeit die aufwendige handwerkliche Verarbeitung. Die Lösung ist eine industriell gefertigte Lehmbauplatte. Das innovative, umweltentlastende Modellprojekt der Klinkerwerke Heinrich W. Muhr (Emmerich) in Zusammenarbeit mit der CLAYTEC Lehmbau Peter Breidenbach (Viersen-Boisheim) wird von der DBU gefördert. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Deutsche Bundesstiftung Umwelt"

Original-Content von: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung