Das könnte Sie auch interessieren:

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

Programm des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell steht - PR- und Marketingverantwortliche haben ihre Lieblingsthemen gewählt

Hamburg (ots) - Influencer Marketing, Gamification, Künstliche Intelligenz, Working out Loud oder Storytelling ...

05.03.2018 – 07:42

World Vision Deutschland e. V.

Einladung: Jede Kindheit zählt: Aktion zum 7. Jahrestag des Syrienkrieges am 15.3. am Gendarmenmarkt in Berlin

Bomben statt Bildung: Was machen 7 Jahre Krieg mit Kindern?

Es ist ein trauriger Jahrestag: Am 15 März tobt der Krieg in Syrien bereits seit 7 Jahren. Über 2,5 Millionen syrische Kinder sind seither auf der Flucht. 740.000 von ihnen sind im Schulalter und können nicht zur Schule gehen. Das Leben lehrt sie nur Gewalt und Entwurzelung - dabei brauchen sie dringend Schutz, Geborgenheit und Bildung. Sie wollen lernen, haben jedoch auf der Flucht keine Möglichkeit dazu. Wenn wir nicht schnell handeln, verlieren 740.000 Kinder unwiederbringlich ihre Kindheit. Aus Kindern ohne Kindheit werden Erwachsene ohne Zukunft, Perspektive und Hoffnung.

World Vision Petition: http://www.worldvision.de/jede-kindheit-zaehlt

World Vision fordert deshalb in der Petition http://www.jede-kindheit-zählt.de/ vom Auswärtigen Amt, allen syrischen Kindern auf der Flucht Bildung zu ermöglichen, indem Schulen, Lehrmittel und pädagogische Projekte in Flüchtlingslagern finanziert werden. Wir wollen ihnen Freiräume schaffen, in denen sie einfach nur Kinder sein, Freundschaften aufbauen und Normalität erleben dürfen. Wir wollen sie vor der Gewalt des Krieges schützen, ihnen Hoffnung und Träume für ihre Zukunft zurückgeben.

Am 15. März, dem 7. Jahrestag des Syrien-Krieges, lädt World Vision Medienvertreter ein, gemeinsam über die Petition "Jede Kindheit zählt" zu sprechen. Berliner Schüler werden ein Mahnmal aus 740 Teddybären aufbauen: Jeder Bär steht für 1000 Kinder im Schulalter auf der Flucht, die unsere Hilfe brauchen.

Christoph Waffenschmidt, Vorstandsvorsitzender von World Vision Deutschland, steht für Interviews zur Verfügung.

Zeit: 15. März 2018, 11:00h

Ort: Gendarmenmarkt, an der Treppe zum Konzerthaus Berlin

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: presse@wveu.org

Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr World Vision-Team

Mehr Informationen finden Sie unter:

http://www.worldvision.de/jede-kindheit-zaehlt

HINTERGRUND 
World Vision Deutschland e.V. ist ein christliches Hilfswerk mit den
Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, humanitäre Hilfe
und entwicklungspolitische Anwaltschaftsarbeit. Im Finanzjahr 2016 wurden 327
Projekte in 52 Ländern durchgeführt. World Vision Deutschland ist mit World
Vision Büros in weiteren 97 Ländern vernetzt. World Vision unterhält offizielle
Arbeitsbeziehungen zur Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dem Kinderhilfswerk
der Vereinten Nationen (UNICEF) und arbeitet eng mit dem Flüchtlingskommissariat
der Vereinten Nationen (UNHCR) zusammen. World Vision Deutschland ist Mitglied
der Bündnisse "Aktion Deutschland Hilft" und Gemeinsam für Afrika.
http://www.worldvision.de 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von World Vision Deutschland e. V.
  • Druckversion
  • PDF-Version