Weisser Ring e.V.

Am 30.04.13 Einsendeschluss
Journalisten-Preis 2013: Das Kriminalitätsopfer in der Gesellschaft

Mainz (ots) - Im Jahre 2013 wird zum vierten Mal ein Journalisten-Preis des WEISSEN RINGS ausgelobt. Unter dem Thema "Das Kriminalitätsopfer in der Gesellschaft" stehen die sensible und aufklärerische Darstellung opferrelevanter Themen sowie Aspekte der Opferproblematik im Vordergrund.

Um den Journalisten-Preis des WEISSEN RINGS kann sich jeder/jede Journalist/in bewerben. Eingereicht werden können journalistische Arbeiten aus den Bereichen Print, TV sowie Hörfunk. Für jeweils eine Auszeichnung für die drei Bereiche werden insgesamt 9.000 EUR an Preisgeldern ausgeschüttet. Gegebenenfalls kann die Jury einen Sonderpreis vergeben. Die Preisverleihung findet im Herbst 2013 in Hamburg statt. Der Preis wird im zweijährigen Rhythmus vergeben.

Die Beiträge müssen bei Fernsehsendungen als Mitschnitt auf DVD, bei Hörfunkbeiträgen als Mitschnitt auf CD eingereicht werden. Die Datenträger dürfen nicht kopiergeschützt sein. Bitte fügen Sie das Manuskript oder eine ausführliche Inhaltsangabe bei, gegebenenfalls auch von den An- und Abmoderationen. Print-Beiträge senden Sie uns bitte einmal im Original und einmal als Kopie. Der Übersendung von PDF-Dateien ist möglich. Alle eingereichten Papiere müssen im Format DIN-A4 sein. Bitte fügen Sie den Beiträgen Erscheinungs- bzw. Sendedatum sowie eine genaue Quellenangabe bei. Die eingereichten Unterlagen können nicht zurückgesandt werden.

Die Einreichung kann auch per E-Mail erfolgen.

Die eingereichten Beiträge müssen in der Zeit vom 1. Mai 2011 bis zum 30. April 2013 in Deutschland veröffentlicht sein. Dabei kann sich die gesamte Bandbreite journalistischen Schaffens - vom Portrait über die Reportage bis hin zum Feature - widerspiegeln. Die Länge oder die Veröffentlichung in einem bestimmten Medium sind kein Kriterium für eine Wertung.

Einsendeschluss: 30. April 2013 (Poststempel)

Die Bewerbung muss bis zum 6. Mai 2013 vorliegen bei:

   WEISSER RING e. V.
   - Journalisten-Preis -
   Weberstraße 16 55130 Mainz
   E-Mail: presse@weisser-ring.de 

Spätere Einsendungen können nicht berücksichtigt werden.

Die Preise werden vergeben durch eine Jury unter Vorsitz der Bundesvorsitzenden Roswitha Müller-Piepenkötter, der neben fachkundigen Persönlichkeiten und Praktikern aus dem Medienbereich auch WR-Fachbeiratsmitglieder und Außenstellenleiter angehören. Der WEISSE RING hat das Recht, Beiträge, die mit dem Journalisten-Preis ausgezeichnet werden, in seinen Medien und im Internet zu veröffentlichen. Die Nutzungsrechte sind durch den Autor vor der Bewerbung abzuklären. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

   Ihr Ansprechpartner:
   Veit Schiemann 
   Tel. 06131-8303-42 
   Fax  06131-8303-60 
   E-Mail: schiemann.veit@weisser-ring.de 

Pressekontakt:

WEISSER RING e. V.
Pressestelle
Weberstraße 16
55130 Mainz

Tel. 06131-8303-38
Fax 06131-8303-60
E-Mail: presse@weisser-ring.de

Original-Content von: Weisser Ring e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weisser Ring e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: