Presse- und Informationszentrum Marine

Kommandowechsel am Einsatzausbildungszentrum Schadensabwehr Marine

Kommandowechsel am Einsatzausbildungszentrum Schadensabwehr Marine
Kapitän zur See Metz

Ein Dokument

Neustadt (ots) - Am Freitag, den 14. Juli 2017 um 9.30 Uhr, übergibt der Abteilungsleiter Einsatz aus dem Marinekommando, Konteradmiral Jean Martens (56), im Marinestützpunkt Neustadt in Holstein, das Kommando über das Einsatzausbildungszentrum Schadensabwehr Marine (EAZS M) von Kapitän zur See Mathias Metz (57) an Kapitän zur See Eckardt Menzel (55).

Nach über sieben Jahren als Kommandeur des Einsatzausbildungszentrum Schadensabwehr Marine, gibt Kapitän zur See Metz das Kommando weiter. Nach dem Motto: "Nicht Schiffe, sondern Menschen kämpfen", standen für den noch amtierenden Kommandeur stets die Menschen im Mittelpunkt. Besonders stolz ist Metz auf sein Personal. "Garanten für diese Ausbildung sind die Ausbilder des EAZS M, die mit viel Einsatz und persönlichem Engagement eine qualitativ hochwertige und flexible Ausbildung sicherstellen." Nach der Kommandoübergabe warten auf Kapitän zur See Metz neue Aufgaben im Kommando Streitkräftebasis in Bonn.

Mit Kapitän zur See Menzel übernimmt ein sehr erfahrener Marineoffizier das Kommando. "Der vor mir liegenden Aufgabe als Kommandeur des Einsatzausbildungszentrums sehe ich mit großer Erwartung, aber auch mit Respekt entgegen", so Menzel. Mit seiner vorherigen Verwendungen als Abteilungsleiter für Personal, Zentrale Dienste und Einsatzausbildung in der Einsatzflottille 2 in Wilhelmshaven, ist er für seine neue Aufgabe bestens aufgestellt. "Ich danke meinem Vorgänger, der mir eine sehr gut funktionierende Ausbildungseinrichtung übergeben hat", betonte Menzel.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin - Kommandowechsel am Einsatzausbildungszentrum Schadensabwehr Marine - eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin :

Freitag, den 14. Juli 2017. Eintreffen bis spätestens 9 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Hauptwache Einsatzausbildungszentrum Schadensabwehr Marine, Wieksbergstraße 54/1, 23730 Neustadt i.H.

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem Anmeldeformular der beiliegenden digitalen Pressemappe bis Donnerstag, den 13. Juli 2017, 15 Uhr beim Presse- und Informationszentrum Marine unter der Fax-Nummer 0431-71745-1412 oder per E-Mail unter der u. a. E-Mail-Adresse zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Pressestelle Einsatzflottille 1, Kiel
Telefon: +49 (0) 431-71745-1410/1411
E-Mail: markdopizpressestellekiel@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: