Das könnte Sie auch interessieren:

voestalpine European Races: Jean-Eric Vergne gewinnt knapp den Monaco E-Prix

Monaco (ots) - Jean-Eric Vergne heißt der Sieger des Monaco E-Prix 2019. Der Franzose führt damit auch in der ...

AfD-Wahlparty: Absage-Mail der Vermieterin offenbart Intensität des Linksextremismus

Berlin (ots) - Die Alternative für Deutschland (AfD) musste ihre Wahlparty, die sie nach der Europawahl am ...

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Presse- und Informationszentrum Marine

15.11.2011 – 07:30

Presse- und Informationszentrum Marine

Fregatte "Lübeck" auf dem Weg ans Horn von Afrika (mit Bild)

Fregatte "Lübeck" auf dem Weg ans Horn von Afrika (mit Bild)
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

Wilhelmshaven (ots)

Wilhelmshaven - Die Fregatte "Lübeck" verlässt am 18. November den Marinestützpunkt Wilhelmshaven in Richtung Horn von Afrika. Unter den Klängen des Marinemusikkorps Nordsee wird das Schiff um 11.30 Uhr von der Pier ablegen.

Das unter dem Kommando von Fregattenkapitän Martin Ruchay (43) stehende Schiff wird nach einem 14-tägigen Transit die derzeit im Einsatzgebiet befindliche Fregatte "Bayern" ablösen.

Fregattenkapitän Ruchay wird Kommandeur des 10. Deutschen Einsatzkontingentes und übernimmt das Kommando am 6. Dezember vom derzeitigen Kontingentführer, Flottillenadmiral Thomas Jugel.

Hintergrundinformationen

Die EU-geführte Operation "Atalanta" hat zum Ziel, den humanitären Zugang nach Somalia durch den Schutz von Schiffen des Welternährungsprogrammes (WEP) und der Mission der Afrikanischen Union in Somalia (AMISOM) sicherzustellen sowie die Piraten vor der Küste Somalias und seiner Nachbarländer abzuschrecken und die Seeräuberei einzudämmen.

Die Operation trägt dazu bei, den zivilen Schiffsverkehr auf den dortigen Handelswegen zu sichern, Geiselnahmen und Lösegelderpressungen zu unterbinden und das Völkerrecht durchzusetzen.

Die Deutsche Marine übernahm am 13. August die Führung der Task Force 465. Der maritime Einsatzverband steht zurzeit unter der Leitung von Flottillenadmiral Thomas Jugel (53). Im Dezember 2011 wird die Spanische Marine das Kommando über die Task Force 456 übernehmen.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin Fregatte "Lübeck" auf dem Weg ans Horn von Afrika eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Freitag, den 18. November 2011. Eintreffen bis spätestens 10.30 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Hauptwache Marinestützpunkt Wilhelmshaven, Opdenhoffstraße 24, 26384 Wilhelmshaven.

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem der digitalen Pressemappe beiliegenden Anmeldeformular bis Donnerstag, den 17. November 2011, 14 Uhr beim Presse- und Informationszentrum Marine, Außenstelle Wilhelmshaven, unter der Fax-Nummer 04421-68-5796 zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine, Außenstelle Wilhelmshaven
Tel.: +49 (0)4421-68-5800/5801
E-Mail: pizmarine.astwilhelmshaven@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Presse- und Informationszentrum Marine
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung