Presse- und Informationszentrum Marine

Marine - Pressemeldung
Pressetermin: Fregatte "Lübeck" beteiligt sich am ständigen NATO-Einsatzverband (mit Bild)

Archivbild: Die Fregatte "Lübeck" gehört zur Klasse 122. Quelle: PIZ Marine
Archivbild: Die Fregatte "Lübeck" gehört zur Klasse 122. Quelle: PIZ Marine

Ein Dokument

Glücksburg (ots) - Wilhelmshaven - Am Montag, den 10. Januar verlässt die Fregatte "Lübeck" um 10 Uhr mit dem Kurs Spanien ihren Heimathafen Wilhelmshaven. In der Hafenstadt Cadiz schließt sie sich dann den anderen Schiffen des ständigen NATO-Einsatzverbandes 1 (Standing NATO Maritime Group 1 = SNMG 1) an. Unter dem Kommando von Fregattenkapitän Martin Ruchay vertiefen die rund 220 Besatzungsmitglieder der "Lübeck" zusammen mit den Soldaten der SNMG 1 in zahlreichen internationalen Übungen die Zusammenarbeit. Gemeinsam mit dem Einsatz- und Ausbildungsverband 2011 der Deutschen Marine, der aus den Fregatten "Brandenburg" und "Rheinland-Pfalz" sowie dem Einsatzgruppenversorger "Berlin" besteht, nimmt die SNMG 1 ab Ende Februar auch an der Großübung "Noble Mariner" teil.

Nach derzeitiger Planung führt der Kurs den Verband über Augusta (Italien), Cartagena (Spanien) und Rota (Spanien) in die marokkanische Hafenstadt Casablanca. Von Marokko geht es weiter nach Alexandria (Ägypten), Souda (Griechenland) und Tarent (Italien), bevor die "Lübeck" Mitte Mai in Wilhelmshaven zurückerwartet wird.

Hintergründe zur SNMG 1

Der Verband besteht in der Regel aus mehreren Schiffen der Seestreitkräfte nahezu aller NATO-Mitgliedsstaaten. Er wurde 1967 unter dem Namen "Standing Naval Force Atlantic" gegründet. Im Januar 2005 erhielt er seine jetzige Bezeichnung. Aufgaben des Verbands sind die Kontrolle und der Schutz strategisch wichtiger Seewege. Dazu operiert er klassischer Weise in Nordatlantik und Nordsee, aber auch im Mittelmeer, und kann bei Bedarf sofort in Krisengebiete verlegt und dort eingesetzt werden. Darüber entscheidet der NATO-Rat bei Bedarf. Deutschland ist permanent mit mindestens einem Schiff an dem Verband beteiligt.

   - 

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Auslaufen der Fregatte "Lübeck" eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung des Presseprogramms ist eine frühzeitige Anmeldung von Journalisten notwendig.

Termin: Montag, 10. Januar 2011. Eintreffen bis spätestens 9 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort: Hauptwache Marinestützpunkt Wilhelmshaven, Opdenhoffstraße 24, 26384 Wilhelmshaven

Programm: Pressegespräch für interessierte Journalisten um 8.30 Uhr mit dem Kommandanten auf der Brücke der Fregatte "Lübeck"

Anmeldung: Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem der digitalen Pressemappe beiliegenden Anmeldeformular bis Freitag, 7. Januar 2011, 11.30 Uhr beim Presse- und Informationszentrum Marine unter der Fax-Nummer 04421-68-5796 zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Rückfragen an: 04421 - 68 - 5801 oder per E-Mail an pizmarine.astwilhelmshaven@marine.de

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Außenstelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421 - 68 - 5801
Email: pizmarine.astwilhelmshaven@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: