Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Audi AG

12.05.2011 – 10:23

Audi AG

Audi-Konzern: Bestwerte bei Auslieferungen und Ergebnis sowie zusätzliche Arbeitsplätze (mit Bild)

Audi-Konzern: Bestwerte bei Auslieferungen und Ergebnis sowie zusätzliche Arbeitsplätze (mit Bild)
  • Bild-Infos
  • Download

Neckarsulm (ots)

   - 421.900 Auslieferungen der Marke Audi von Januar bis April
   - Vorstandsvorsitzender Rupert Stadler bei der Audi 
     Hauptversammlung: "2011 wollen wir einen neuen 
     Auslieferungsrekord von 1,2 Millionen Automobilen aufstellen."
   - Operatives Ergebnis im ersten Quartal auf EUR 1.115 Mio. 
     gesteigert
   - Finanzvorstand Axel Strotbek: "Wir wollen im Gesamtjahr 2011 
     auch die Umsatzerlöse und das Operative Ergebnis gegenüber dem 
     Vorjahr steigern." 

Der Audi-Konzern setzt die erfolgreiche Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr weiter fort: Das Unternehmen hat in den ersten vier Monaten rund 421.900 Automobile der Marke Audi ausgeliefert. Das Absatzplus gegenüber dem Vorjahr beträgt 17 Prozent. Mit EUR 1.115 Mio. ist das Operative Ergebnis des ersten Quartals auch eine gute Ausgangsbasis für ein finanziell erfolgreiches Geschäftsjahr 2011.

Im besten ersten Quartal der Unternehmensgeschichte erhöhte der Audi-Konzern die Umsatzerlöse um 27,3 Prozent auf EUR 10.514 (2010: 8.260) Mio. Dank eines verbesserten Modellmix sowie kontinuierlicher Prozess- und Kostenoptimierungen hat das Unternehmen das Operative Ergebnis mit EUR 1.115 (2010: 478) Mio. mehr als verdoppelt. Die Operative Umsatzrendite knüpft mit 10,6 Prozent zudem nahtlos an das hohe Niveau des dritten und vierten Quartals 2010 an.

Bei der Hauptversammlung des Automobilunternehmens in Neckarsulm blickt Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der AUDI AG, auf die beeindruckende Entwicklung der Marke im Jahr 2010 zurück: "Im Jahr eins nach der Wirtschaftskrise haben wir eine enorme Dynamik erlebt." Gleichzeitig habe Audi wie in kaum einem anderen Jahr seinen Premium-Anspruch geprägt und konsequent weitere Segmente und Nischen besetzt.

Das dynamische Wachstum setzt sich so auch im aktuellen Geschäftsjahr weiter fort. Von Januar bis April lieferte der Konzern rund 421.900 Autos der Marke Audi aus. Für das Flaggschiff A8, den A7 Sportback und den A1 war die Nachfrage besonders groß. Stadler bestätigt in seiner Rede vor den Aktionären der AUDI AG das Jahresziel: "2011 wollen wir einen neuen Auslieferungsrekord von 1,2 Millionen Automobilen aufstellen." Um die ehrgeizigen Ziele zu erreichen, will das Unternehmen die Kunden auch in den kommenden Monaten mit zahlreichen neuen Produkten und Innovationen begeistern.

Neue Modelle 2011

Neben der sportlichen Businesslimousine A6 und dem A6 Avant soll 2011 auch der Audi Q5 hybrid quattro in den Verkauf starten. Bereits Mitte April hat die Marke mit den Vier Ringen in Shanghai den kompakten Lifestyle-SUV Audi Q3 vorgestellt. Die Resonanz der Journalisten, Händler und potenziellen Kunden ist vielversprechend. Das Unternehmen plant im ersten vollen Produktionsjahr mit einer Kapazität von 100.000 Fahrzeugen. Der Audi Q3 wird im spanischen Martorell gebaut. In einem zweiten Schritt plant Audi, den Q3 auch in China zu fertigen.

Von Januar bis April hat Audi im Reich der Mitte bereits 87.788 Automobile verkauft, ein Plus von 23,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit ist China der wichtigste Absatzmarkt für Audi. Auch in Deutschland gibt die Marke mit den Vier Ringen weiter Gas: Mit 78.487 Auslieferungen erzielt das Unternehmen in den ersten vier Monaten 2011 ein Absatzplus von 14,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. In allen Regionen ist Audi damit klar auf Kurs, das Jahresziel von 1,2 Millionen ausgelieferten Autos zu erreichen.

Auslieferungen, Umsatzerlöse und Operatives Ergebnis steigern

Axel Strotbek, Vorstand Finanz und Organisation, will neben den Auslieferungen auch die Umsatzerlöse und das Operative Ergebnis gegenüber dem Vorjahr steigern. Der Finanzvorstand ist sich aber auch der Risiken bewusst. Viele Länder - insbesondere in Europa - müssten sich weiter um die Stetigkeit ihrer konjunkturellen Erholung bemühen: "Hinzu kommt eine zunehmende Volatilität der für uns wichtigen Wechselkurse und Rohstoffpreise, welche die Planbarkeit der Zukunft erschwert." Der Konzern habe sich aber gut abgesichert, um die Erfolgsgeschichte auch in den finanziellen Kennzahlen fortzuschreiben. So bleibt der Anspruch des Unternehmens an die Marge hoch: "Die Operative Umsatzrendite soll sich im Gesamtjahr 2011 am hohen Wert des Vorjahres von 9,4 Prozent orientieren," sagt Strotbek.

Attraktiver Arbeitgeber - mindestens 2.200 Neueinstellungen in diesem Jahr

Wesentlicher Erfolgsfaktor, um die ambitionierten Wachstumsziele zu erreichen, sind die motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens. Deshalb beteiligt die AUDI AG ihre Belegschaft auch finanziell an der positiven Entwicklung. Für den großen Erfolg im vergangenen Geschäftsjahr erhält jeder Mitarbeiter durchschnittlich EUR 6.513 - die höchste Erfolgsbeteiligung in der Audi-Geschichte. Das Unternehmen stellt dieses Jahr außerdem 1.200 Experten vor allem in den Kompetenzfeldern Elektromobilität und Leichtbau ein. Zudem beginnen 700 junge Menschen ihre Ausbildung. Darüber hinaus übernimmt Audi mindestens 300 Leiharbeitnehmer in ein festes Arbeitsverhältnis. Bei Akademikern steht Audi ebenfalls hoch im Kurs. Wie das renommierte Arbeitgeber-Ranking des Beratungsinstituts Trendence zeigt, ist Audi zum zweiten Mal in Folge bei Wirtschaftswissenschaftlern und Ingenieuren der attraktivste Arbeitgeber. In beiden Studiengängen belegt die Marke mit den Vier Ringen erstmals auch bei den High Potentials - also bei den besten Studenten ihres Faches - jeweils Platz eins.

Dialoge Magazin: Das Audi-Technologie-Magazin

Im Rahmen der Hauptversammlung präsentiert Audi-Chef Stadler auch eine neue Veröffentlichung der Dialoge-Reihe: Das Audi Technologie-Magazin. Nach einem Umwelt- und einem Nachhaltigkeits-Magazin lernen Leser in diesem 208 Seiten starken Heft die Menschen hinter der Audi-Technik kennen. Die Redaktion berichtet direkt aus der Technischen Entwicklung und erklärt viele neue Themen: Zum Beispiel Audi connect und die Audi Urban Future Initiative. Das Unternehmen bietet das Magazin in einem kostenlosen Abo an. Interessierte können die folgenden Ausgaben unter dialoge-magazin@audi.de bestellen. Informationen und Videos zum Audi Technologie-Magazin gibt es zudem unter www.dialoge.audi.de .

Pressekontakt:

AUDI AG
Kommunikation Unternehmen
85045 Ingolstadt

Kontakt: Julio Schuback
Pressesprecher Finanz und Organisation
Telefon: +49 841 89-38455
E-Mail: julio.schuback@audi.de
www.audi-mediaservices.com/hv2011

Original-Content von: Audi AG, übermittelt durch news aktuell