SAT.1

Alte Liebe rostet nicht: "Verliebt in Berlin" kehrt mit neuen Folgen als Tagessieger zurück und schlägt "GZSZ" im direkten Vergleich klar

    Berlin (ots) -

    Am Montagabend meldete sich die Sat.1-Telenovela "Verliebt in Berlin" nach der WM-Pause mit einer Doppelfolge fulminant zurück: Die beiden hintereinander ausgestrahlten Folgen waren mit Marktanteilen von 27,0 und 27,5 Prozent die meist gesehenen Sendungen des Tages bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern.

    Die um 19.45 Uhr ausgestrahlte Folge 326 der Telenovela erzielte mit einem Marktanteil von 27,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen einen neuen Rekordwert für "ViB". Doch damit nicht genug: Erstmals lief "Verliebt in Berlin" im direkten Vergleich zeitgleich gegen die RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" - und setzte sich bei den Zuschauern klar durch. Während insgesamt 4,59 Millionen Zuschauer (ab 3 Jahre, 20,7 Prozent Marktanteil) "ViB" verfolgten, sahen 3,18 Millionen (ab 3 Jahre, Marktanteil 14,5 Prozent) "GZSZ". Klarer Vorsprung für "ViB" auch beim jungen Publikum: 2,43 Millionen 14- bis 49-Jährige schalteten Sat.1 ein (27,5 % MA), 1,72 Millionen sahen "GZSZ" auf RTL (19,7 Prozent).

    Basis: Alle Fernsehhaushalte, Fernsehpanel D+EU, vorläufig gewichtete Daten

    Quelle: GfK, pc/tv, SevenOne Media Audience Research

Kontakt:
Andreas Thiemann
Sat.1 Kommunikation / PR
Telefon +49.30.2090-2354 / Fax +49.30.2090-2399
e-mail andreas.thiemann@sat1.de

Sat.1 im Internet: www.sat1.de und und www.presse.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: