SAT.1

Pressetermin am Set des Sat.1-Movies "1974 - Vorwärts in die Vergangenheit" (AT) mit Mira Bartuschek, Anja Kling, Jörg Schüttauf, Fußballlegende Jürgen Sparwasser u. a.

    Berlin (ots) -

    1974, Fußball-WM in Deutschland: In der 78. Minute des Länderspiels BRD - DDR schießt Jürgen Sparwasser das Siegtor für die DDR und wird zur Fußballlegende. In dem Sat.1-Movie "1974 - Vorwärts in die Vergangenheit" (AT) spielt er sich zum ersten Mal selbst!

    2006: Jenny Lütjens (Mira Bartuschek), Spross einer Hamburger Versicherungsdynastie, entspricht so gar nicht den Vorstellungen ihrer Mutter Alexandra Lütjens-Petersen (Renate Krößner (2006) / Josefine Preuß (1974)). Sie ist ein Jeans- und T-Shirt-Typ, arbeitet beim Radio und träumt von ihrem Chef Tony (René Steinke) und einer Karriere als Journalistin. Um ihr Berufsziel zu erreichen, recherchiert sie zunächst mal in eigener Sache und findet heraus, dass ihre Mutter früher ein Hippie war, Joints rauchte und den biederen Ditmar Petersen (Tobias Schenke) nur heiratete, um ihrer Familie Schande zu ersparen, als sie mit 17 Jahren schwanger wurde. Passiert war es während einer Klassenfahrt in einem Erntelager der FDJ. Jennys richtiger Vater Frank Wappler, (Constantin von Jascheroff), ein ostdeutscher DJ, wurde kurz darauf bei einem Fluchtversuch erschossen. Als Jenny vom Sender ihren ersten Reportageauftrag bekommt, liegt das Thema auf der Hand. Sie macht sich auf den Weg nach Bantikow, um Zeitzeugen für die Begegnung ihrer Eltern aufzuspüren. Das Ferienlager ist inzwischen verlassen und wird von den Dorfbewohnern als Bolzplatz genutzt - gerade tragen Jürgen Sparwasser (Jürgen Sparwasser) und sein Enkel (Finn Bergmann) eine Partie aus. Als Jenny sich den beiden nähert wird sie vom Ball am Kopf getroffen - beim Aufwachen  beugen sich die besorgten Gesichter von LPG-Chef Bieske (Jörg Schüttauf) und FDJ-Sekretärin Hartung (Anja Kling) über sie - es ist der 21.06.1974 und  man hält Jenny für eine Nichte Honeckers. Bald trifft sie auch ihren Vater, der sich in sie zu verlieben droht, was natürlich auf keinen Fall passieren darf...

    Wir möchten Sie gern zu einem Pressetermin (Fotos und Kurzinterviews) am Set einladen:

    am Dienstag, 6. Juni 2006, 13.00 Uhr

    KIEZ Frauensee, Weg zum Frauensee 1, 15741 Gräbendorf (Berlin/Königswusterhausen, Anfahrt unter www.frauensee.de/unser Kietz)

    Motiv: Erntelager, anwesende Darsteller: Mira Bartuschek, Anja Kling, Jörg Schüttauf, Tobias Schenke, Constantin von Jascheroff, Josefine Preuß, Jürgen Sparwasser

    Fax-Antwort an Andrea Angeli / (030) 2090-2384

Sat.1 im Internet: www.sat1.de und und www.presse.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: