SAT.1

Programmänderungsnummer 10:
In der PW 13 ändert Sat.1 das Nachtprogramm und nimmt drei eigenproduzierte Filme ins Programm auf.

    Berlin (ots) -

    geänderter Ablauf am Mittwoch, 29.03.2006

    01:15 Uhr QUIZ NIGHT     02:40 Uhr Für alle Fälle Stefanie Versprich mir, dass ich lebe

    geänderter Ablauf am Donnerstag, 30.03.2006

    03:30 Uhr Der Augenblick der Begierde
Kriminalfilm, D, 2003
Regie: Bettina Woernle, 92 Min.
    Drehbuch:      Peter Rippl, Hardi Sturm

    Luise:                                   Julia Richter
    Max Bernau:                           Philipp Brenninkmeyer
    Lars:                                     Kai Scheve
    Maren Bernau:                         Susanne Wilhelmina
    Caroline:                               Sophie Schütt
    Nora Svenson:                         Ingrid van Bergen
    Herr Hansen:                         Harald Maack
    Valeria Asturia:                   Özay Fecht
    Sandra:                                 Yasmina Filali

    Luise wird 35 Jahre alt und will endlich ein Kind haben. Ihr Freund Lars, mit dem sie  zusammenwohnt, ist eigentlich geeignet und lieb, aber er hat eine Firma. Um sie an die Börse zu bringen, muss er arbeiten - ohne Ende. Als Lars wieder mal ein gemeinsames Wochenende mit Luise platzen lässt, reicht es ihr: Luise bucht einen Last-Minute-Urlaub auf Mallorca. Prompt begegnet sie bereits im Flugzeug dem unwiderstehlichen Max Bernau. Der Reeder aus Hamburg hat all die Eigenschaften, von denen Luise träumt: Charme, eine magische Ausstrahlung und ein hinreißendes Äußeres. Ein einziger Blick in seine faszinierenden grünen Augen genügt - Luise weiß nicht, wie ihr geschieht. Doch Max reist nicht allein, sondern mit seiner Frau Maren, die offenbar ein Alkoholproblem hat. Kaum auf der Sonneninsel angekommen, trifft sie Max Bernau erneut. Und tatsächlich: Der Mann ihrer Träume interessiert sich für sie. Er kann zuhören, ist einfühlsam und zuvorkommend, als ob er ihre Wünsche errät. Nach einem Discobesuch verführt Max sie - und sie lässt sich gern verführen. Als Luise danach in ihren Bungalow zurückkehren will, findet sie davor die Leiche ihrer Nachbarin Maren Bernau - sie hat ein Messer im Rücken...

    05:10 Uhr Männerwirtschaft Rollentausch     05:35 Uhr BLITZ WH vom 29.03.2006, 18:50 Uhr

    weiter wie geplant

    01:15 Uhr QUIZ NIGHT     02:40 Uhr Für alle Fälle Stefanie K.O.

         geänderter Ablauf am Freitag, 31.03.2006

    03:30 Uhr Eine außergewöhnliche Affäre Melodram, D, 2002 Regie: Maris Pfeiffer, 93 Min. Drehbuch: Maris Pfeiffer, Ben Taylor

    Jochen Wenzel:                       Hans Werner Meyer
    Ina Wenzel:                           Tatjana Blacher
    Tom Leuthner:                         Matthias Walter
    Katja Schmidt:                       Saskia Schwarz
    Michael Kaiser:                     Bruno Cathomas
    Wolfgang Bauer:                     August Schmölzer
    Klaus Meder:                         Peter Rühring
    Emma Wenzel:                         Sophie Pflügler
    Philip Wenzel:                       Matze Kick

    Das Leben meint es gut mit Jochen Wenzel: Der Biologie- und Physiklehrer lebt glücklich mit seiner Frau Ina, Vizedirektorin der Schule, und seinen beiden Kindern in einem schönen Haus in Freising. Sein Job füllt ihn aus, seine Ehe verläuft harmonisch. Eines Tages taucht ein neuer Referendar an der Schule auf: Tom Leuthner ist jung, attraktiv und schwul. Jochen reagiert verwirrt - die Gegenwart des smarten Neuzugangs versetzt ihn in Unruhe. Die weiblichen Kollegen reagieren höchst erfreut - Ina möchte Tom am liebsten mit ihrer Freundin Katja verkuppeln. Sie wissen noch nichts von seiner Homosexualität. Jochen fühlt sich mehr und mehr von Tom angezogen. Auf einer gemeinsamen Klassenfahrt kommt es schließlich zu ersten Intimitäten, die Jochen verständlicherweise in einen großen Gewissenskonflikt stürzen - er versucht, seine Gefühle zu verleugnen. Ina wird misstrauisch und vermutet eine andere Frau. Tom fordert eine klare Entscheidung von Jochen, der sich in einem emotionalen Chaos befindet. Schließlich kann Jochen den Zustand nicht mehr ertragen und offenbart sich seiner Frau. Die reagiert verstört, zumal ihr Mann bei dieser Gelegenheit gesteht, dass er bereits in seiner Jugend eine Affäre mit einem Mann hatte - mit Inas Tanzlehrer Michael. Die Ehe, so sieht es Ina, war eine Lüge. Bei den Wenzels herrscht Eiszeit - Ina weint sich bei dem befreundeten Nachbarn Wolfgang aus, Jochen taumelt in seinem Liebesrausch in einen Fettnapf und lässt sich in der Schule beim Knutschen mit Tom erwischen. Alle sind im Bilde - auch Jochens Kinder, die ihren Vater dafür hassen. Jochen ist verzweifelt - er weiß, dass er sich entscheiden muss, wenn die Situation für alle Beteiligten nicht noch schmerzhafter werden soll. Er ist hin- und her gerissen zwischen seiner Familie und seiner neuen Liebe. Schließlich entscheidet er sich...

    05:10 Uhr Männerwirtschaft Der Steuersünder     05:35 Uhr BLITZ WH vom 30.03.2006, 18:50 Uhr

    weiter wie geplant

    01:15 Uhr QUIZ NIGHT     02:40 Uhr Für alle Fälle Stefanie In guter Hoffnung

    geänderter Ablauf am Samstag, 01.04.2006

    03:30 Uhr Affäre zu dritt Melodram, D, 2003 Regie: Josh Broecker, 92 Min. Drehbuch: Kerstin Cantz, Andrea Levi

    Katrin:                                 Sophie von Kessel
    Siska:                                   Nadeshda Brennicke
    Max:                                       Oliver Bootz
    Benno:                                   Simon Licht
    Peter Seligmann:                   Christoph Gareisen
    Professor Bäumer:                 Armin Dillenberger
    Linda Weber:                         Martina Schießer
    Ella:                                     Tina Engel
    Dr. Kühle:                             Uli Kinalzik

    Eigentlich sind Katrin und Max glücklich verheiratet, doch der Alltag und ihre Jobs im Polizeipräsidium, in dem Katrin als Polizeiärztin und Max als Ermittler gefordert sind, hinterlassen ihre Spuren. Katrin quält sich zudem mit der Entscheidung, eine Promotion innerhalb des Polizeiapparates anzunehmen oder die Arztpraxis ihrer charmant-chaotischen Tante Ella weiterzuführen. Da tritt Hauptkommissarin Franziska Hansen in Katrins Leben. Siska, wie sie sich nennt, ist gerade nach München versetzt worden. Max' Vorgesetzter Benno hat sie Katrins Mann Max für einen schwierigen Drogenaufklärungs-Fall zur Seite gestellt. Schon bei der ersten Untersuchung fühlt sich Katrin von Siska sonderbar berührt und angezogen. Obwohl sie an Siskas Diensttauglichkeit zweifelt, da der schwere Unfall, den sie offenbar hinter sich hat, noch nicht ganz ausgeheilt scheint, gibt sie Siska grünes Licht. Doch die einerseits toughe, auf der anderen Seite zerbrechlich wirkende Frau lässt Katrin keine Ruhe, irgendetwas scheint sie zu verbergen. Katrin beginnt über Siska zu recherchieren, kann sich deren Anziehung dabei immer weniger erwehren. Hat sie sich in eine Frau verliebt? Auch Siska hat es scheinbar erwischt. Um sich Klarheit zu verschaffen, wollen die beiden Frauen ein gemeinsames Wochenende verbringen...

    05:10 Uhr Männerwirtschaft Myrnas erster Auftritt

    weiter wie geplant

Kontakt:

Anke Walter
Sat.1 Kommunikation / PR
Telefon +49 (030) 2090-2363
Fax        +49 (030) 2090-2310
e-mail  anke.walter@sat1.de

Sat.1 im Internet: www.sat1.de und und www.presse.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: