SAT.1

Oliver Bierhoff in "ran - WM-Fieber 2002" (19.01., 18.45 Uhr) : "Die WM ist der Schlußpunkt, definitiv"

    Berlin (ots) - "ran - WM-Fieber 2002" geht in die dritte Runde.
Nach Franz Beckenbauer und Rudi Völler bildet am Samstag (19.01.2002,
ab 18.45 Uhr) das in Monaco geführte Interview zwischen Thomas Helmer
und Oliver Bierhoff den Schwerpunkt.
    
    Bierhoff zu den Aussichten seines Teams bei der WM: "Die anderen
Nationen haben nicht mehr die große Angst vor der Deutschen
Nationalmannschaft. Wir gehören zwar nicht zum engsten
Favoriten-Kreis, aber wenn wir die Gruppenspiele überstanden haben,
ist alles möglich."
    
    Die Konkurrenz in der eigenen Mannschaft ist groß. Oftmals erhält
Stürmer-Kollege Carsten Janker den Vorzug: "Wenn der Verein mitspielt
und man gewinnt, hat man in der Nationalmannschaft einen Bonus."
    
    Rudi Völlers verlängerte Arm auf dem Platz ist zwar Oliver Kahn,
aber auch Bierhoff genießt sein Vertrauen: "Rudi Völler hat mir
gesagt, dass er fest davon überzeugt, dass ich ein wichtiger Spieler
bei der Weltmeisterschaft sein werde."
    
    Nach der Weltmeisterschaft ist das Kapitel Nationalmannschaft für
Oliver Bierhoff endgültig beendet: "Das ist der Schlußpunkt,
definitiv."
    
    Ein Trainerjob nach der Karriere als aktiver Spieler kommt für den
33-jährige nicht in Frage: "Trainer werden will ich nicht. Aber an
sich hätte ich manchmal Lust, das ein bißchen anders als andere
Trainer zu machen."
    
    Weitere WM-News präsentiert der Moderator der Sendung, Oliver
Welke.
    
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Christiane Maske
Sat.1 Kommunikation/PR Sport
Telefon 030/2090-2307 / Fax 030/2090-2310
e-mail christiane.maske@sat1.de

ran im Internet: www.sport1.de
Sat.1 im Internet: www.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: