SAT.1

Märchenhaft lebendige Literatur: Cornelia Funkes "Tintenherz" in SAT.1 (mit Bild)

Märchenhaft lebendige Literatur: Cornelia Funkes "Tintenherz" in SAT.1 Meggie (Eliza Bennett) liebt Bücher über alles - besonders, wenn Ihr Vater Mo (Brendan Fraser) vorliest. Doch der weigert sich seit neun Jahren, die Welt der Schätze und Ungeheuer zum Leben zu erwecken - und zwar nicht im... mehr

Unterföhring (ots) - Meggie (Eliza Bennett) liebt Bücher über alles - besonders, wenn Ihr Vater Mo (Brendan Fraser) vorliest. Doch der weigert sich seit neun Jahren, die Welt der Schätze und Ungeheuer zum Leben zu erwecken - und zwar nicht im übertragenen Sinne ... SAT. 1 zeigt "Tintenherz" am Donnerstag, 13. Januar 2011, zum ersten Mal im Free-TV.

Mortimer "Mo" Folchart (Brendan Fraser) besitzt eine ungewöhnliche Gabe: Wenn der Buchliebhaber vorliest, verschwinden die Grenzen zwischen Realität und Fantasie. Leider erfährt er das erst durch ein großes Unglück. Als er vor neun Jahren aus der fantastischen Abenteuergeschichte "Tintenherz" vorlas, geschahen schreckliche Dinge und seine Frau Resa (Sienna Guillory) wurde wie vom Erdboden verschluckt. Nach langer Suche mit seiner Tochter Meggie (Eliza Bennett), findet er bei einem Antiquitätenhändler in der Schweiz endlich ein weiteres Exemplar des Buches, das der Auslöser für die Tragödie war. Doch auch Feuerspucker Staubfinger (Paul Bettany), der im Gegensatz zu Resa aus der Fantasiewelt herausgerissen wurde, ist hinter dem Buch her. Mo und Meggie fliehen zur eigenbrötlerischen aber gutherzigen Großtante Elinor (Helen Mirren). Doch es ist nicht Staubfinger, der sie bedroht. Auch der "Tintenherz"-Bösewicht Capricorn (Andy Serkis) wurde von Mo in die Realität geholt und hat sich indessen als Boss einer Schurkenbande ein Gangster-Imperium aufgebaut. Jetzt braucht er Mo, um den monströsen "Schatten" aus dem Buch zu befreien ...

Hintergrund: Cornelia Funke schuf 2003 mit ihrem Roman "Tintenherz" eine fantastische Geschichte, die innerhalb kürzester Zeit zum Weltbestseller wurde; die Fortsetzungen "Tintenblut" (2005) und "Tintentod" (2006) ließen nicht lange auf sich warten. Der erste Film will nicht die gesamte Tiefe des Textes wiedergeben, sondern überzeugt durch eigene Interpretationen.

"Tintenherz" (OT: "Inkheart") Am 13. Januar 2011 um 20.15 Uhr Zum ersten Mal im Free-TV USA 2008 Regie: Iain Softley Genre: Fantasy-Film

Auch in SAT.1 HD - in HD und schärfer als die Realität! Mehr Infos unter www.hd.sat1.de

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG
Peter Esch
Kommunikation/PR Unit Fiction
Redakteur Lizenzspielfilm/Dokumentation
Medienallee 7 - D-85774 Unterföhring
Tel. +49 (89) 9507-1177 - Fax +49 (89) 9507 91177
Peter.Esch@ProSiebenSat1.com
www.ProSiebenSat1.com

Bildredaktion: Veronika Forster
Tel: +49 89 9507-1584
Fax: +49 89 9507-91584
Email: Veronika.Forster@ProSiebenSat1.com

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: