Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

05.09.2010 – 09:37

SAT.1

Klarer Punktsieg für SAT.1: 28,2 Prozent erleben eindrucksvolles Comeback von Felix Sturm bei "ran Boxen"

Unterföhring (ots)

Ein TV-Abend für Champions: Eindrucksvoll verteidigte Felix Sturm seinen WBA-Weltmeistertitel gegen Giovanni Lorenzo - und machte SAT.1 zum Marktführer in der Late Prime: Hervorragende 22,8 Prozent der 14-49-Jährigen verfolgten den spannenden Kampf bei "ran-Boxen", insgesamt waren 28,2 Prozent und 5,27 Millionen Zuschauer dabei, als die Ringrichter einen taktisch starken Felix Sturm nach 12 Runden zum Sieger erklärten. Der Spitzenwert lag bei 5,57 Millionen Zuschauern. Im Anschluss sahen 17,4 Prozent der Zuschauer in der werberelevanten Zielgruppe und 22,5 Prozent der Zuschauer ab 3 Jahren (2,69 Mio.) die Zusammenfassung des Boxabends. Das Highlight: die souveräne Titelverteidigung von Kickboxweltmeisterin Dr. Christine Theiss. Vor über 18.000 Zuschauern in der Kölner LANXESS arena wurden unter anderem Lukas Podolski, Bastian Schweinsteiger und weitere Mitglieder der deutschen Fußballnationalmannschaft Zeugen des eindrucksvollen Comebacks von Felix Sturm.

SAT.1-Sportchef Sven Froberg: "Das war ein weltmeisterlicher Abend und ein phantastischer Kampf! Wir gratulieren Felix zu seinem Sieg und freuen uns, dass wir den Zuschauern von 'ran Boxen' dieses Sport-Highlight zeigen konnten. Die Zuschauerzahlen beweisen: Das TV-Publikum hat das Comeback von Felix Sturm äußerst positiv angenommen."

Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes Fernsehpanel D + EU) Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung / TV Scope / SevenOne Media Audience Research Erstellt: 5.09.2010 (vorläufig gewichtet: 4.09.2010)

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR
Michael Benn, Telefon 089/9707 1188
Michael.Benn@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion:
Stephanie Wildförster, stephanie.wildfoerster@ProSiebenSat1.com, Tel.
089/9707 1189

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SAT.1
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung