Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF-Free-TV-Premiere: "Entführt in Louisiana" mit Halle Berry

Mainz (ots) - In dem US-amerikanischen Thriller "Entführt in Louisiana" von Regisseur Luis Prieto nimmt es ...

Frauenfußball-WM 2019: Deutschland - Spanien live im ZDF

Mainz (ots) - Die DFB-Auswahl trifft im zweiten WM-Gruppenspiel am Mittwoch, 12. Juni 2019, auf das Team aus ...

Fruchtig-tropisch-lecker: Neue Trinkampullen mit Vitamin B12 sorgen für gute Laune und viel Energie

Oldenburg (ots) - In tropischen Gefilden wachsen die wohl erfrischendsten Früchte - Mango und Maracuja. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste

30.03.2007 – 11:20

ARD Das Erste

Das Erste: "ttt - titel thesen temperamente" am 1. April 2007

    München (ots)

"ttt" am Sonntag, 1. April, 23.00 Uhr, kommt vom NDR und hat die Themen:

    Porno-Rap und Sex-Videos im Kinderzimmer - Sexuelle Verwahrlosung von Jugendlichen "Arschficksong", "Ich bin dein Henker" oder "Fick die Nutte" -   immer mehr Kinder und Jugendliche hören Rap-Sänger wie Sido oder Frauenarzt, die in ihren Songs sexuelle Gewalt verherrlichen. Sogar Hardcore-Pornos auf DVD oder in Computern schauen Jugendliche so selbstverständlich wie Musikvideos. Ärzte und Psychologen sind entsetzt über die Folgen, berichten von sexuellen Gewalttaten. Viele Jugendliche verlieren die Fähigkeit zu emotionalen Beziehungen. Sexuelle Verwahrlosung wird zum gesellschaftlichen Problem.

    Mengeles Malerin - Streit um die Bilder der KZ-Überlebenden Dinah Babbitt Sie musste für den KZ-Arzt Josef Mengele in Auschwitz todgeweihte Sinti und Roma porträtieren, sie malte ums Überleben: Dinah Babbitt. Seit Jahren möchte sie diese sieben Aquarelle zurückhaben, sie sind ein Teil von ihr, sagt Babbitt. Die Museumsdirektorin in Auschwitz aber wehrt sich gegen die Herausgabe der Bilder, für sie sind sie ein unersetzlicher Bestandteil der Gedenkstätte.

    Mandelas Gefängniswärter - ein Kinofilm über eine unglaubliche Freundschaft In "Goodbye Bafana" erzählt Regisseur Bille August eine wahre Geschichte aus Südafrika über die Freundschaft zwischen Nelson Mandela und seinem Gefängniswärter. 20 Jahre lang bewacht der weiße Rassist James Gregory den Apartheid-Gegner auf Robben Island - aus den Feinden werden Freunde, und Gregory wird ein Befürworter des Kampfes für ein freies Südafrika. (Kinostart 12. April)

    Eine Kunstpionierin wird wiederentdeckt - Michael Jürgs Biografie über Eva Hesse Ihre Werke werden im MoMA und im Guggenheim ausgestellt, aber in ihrer Heimat Deutschland ist sie nahezu unbekannt: Eva Hesse. Als Kind jüdischer Eltern wird sie 1939 nach Amerika gebracht, in den Sechzigern stellt sie die Kunstszene auf den Kopf, verwischt spielerisch die Grenzen zwischen Malerei und Skulptur. Doch schon mit 34 Jahren stirbt Eva Hesse an einem Hirntumor und gerät in Vergessenheit. Der Autor und Journalist Michael Jürgs hat nun eine Biografie über die Künstlerin veröffentlicht: "Eine berührbare Frau".

    Moderation: Caren Miosga

    Redaktion: Edith Bessling, Niels Grevsen

    Fotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Burchard Röver
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089 / 5900 - 3867
E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung